Usher: Neujahrsgrüße aus der Wüste

Der Sänger Usher verbrachte Silvester in der Sahara und postete atemberaubende Bilder als Neujahrsgruß

Usher

Sänger Usher hat seinen Followern bei Instagram einige atemberaubende Schnappschüsse aus der Sahara geschickt, wo er Silvester verbrachte. Direkt nach den Feiertagen ging es für ihn am 27. Dezember nach Marokko, wo er zunächst die Stadt Fez erkundete. Besonders der Markt und die dortige Fleischauswahl hatten es ihm offenbar angetan: "Hat jemand Appetit auf Schlangen, Hai, Kamelburger...?" fragte er seine Follower scherzend.

Usher ritt auf einem Kamel durch die Wüste.

Am Montag (30. Dezember) ging es für Usher per Helikopter in die Wüste. Noch am gleichen Tag nahm er an einem Kamelritt teil. Um sich vor dem heißen Wüstensand zu schützen, trug er einen dicken grauen Schal um Kopf und Hals gewickelt, den er bei Bedarf vor sein Gesicht zog. Usher postete anschließend Foto über Foto von seinem Trip durch den Sand, immer wieder stieg er ab, um sich die Sahara-Dünen aus unmittelbarer Nähe anzusehen.

Usher postete Foto über Foto aus der Wüste.

Die Nacht zu Silvester verbrachte der Vater von zwei Söhnen in einem Zelt mitten in der Wüste. Weil es mit Sonnenuntergang "echt kalt" wurde, entfachten die Kamelreiter ein Feuer und hielten sich mit tanzen und singen warm. Usher, der in der Jury der amerikanischen Version von "The Voice" sitzt, hielt das auf Video fest. "Ihr alle solltet in 2014 ein bisschen mehr Neues wagen", schrieb er zu dem Video. "Wir schlafen heute jedenfalls erst einmal in der Wüste ..."

Unter ein Foto, das ihn am nächsten Morgen zeigt, schrieb er: "Einmal in der Sahara übernachten ... Check". Anschließend ging es für ihn nach Marrakesch, wo er ins neue Jahr hineinfeierte. Weitere Fotos belegen, dass es ihn schon am Mittwoch (1. Januar) wieder in den Wüstensand gezogen hat: Diesmal ging es per Quad durch die Dünen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche