US-Spendenmarathon: Mega-Staraufgebot für die Hurrikan-Opfer

Ein großer Teil der USA liegt nach Unwetter-Katastrophen in Trümmern. Um den Opfern zu helfen, hat sich eine Heerschar an Stars versammelt.

Bei George Clooney spendet man doch gerne ein bisschen Geld

Bei George Clooney spendet man doch gerne ein bisschen Geld

Um den zahlreichen Hurrikan-Opfern in den USA zu helfen, wird am 12. September eine regelrechte Armada an Stars zu Spenden im Live-Fernsehen aufrufen. Für Menschen mit sozialer Ader bietet sich zeitgleich in Los Angeles, New York und Nashville die Möglichkeit, Gutes zu tun. So wird bei der Aktion namens "Hand in Hand: A Benefit for Hurrcane Harvey Relief" (bei der aber auch für die "Irma"-Opfer gesammelt wird) zum Beispiel Hollywood-Star (56, "Gravity") um 20 Uhr Ortszeit für eine Stunde Spenden entgegennehmen - ebenso wie Musik-Superstar (36).

Auch (63) hat sich für den Abend angekündigt, genauso wie (75), (38), (50), (45), (41), (36) und die Dame mit dem wohl breitesten Lächeln Hollywoods, (49). George Clooney muss aber nicht ganz allein die Flagge für die Promi-Herren hochhalten, (45), Richard Gere (68), Matthew McConaughey (47), Jeremy Renner (46), Adam Sandler (51), Dennis Quaid (63), Justin Bieber (23), Rob Lowe (53), Robert De Niro (74) und Jamie Foxx (49) sind ebenfalls mit von der Partie, um nur die bekanntesten Teilnehmer zu nennen. Insgesamt sind bislang 62 Stars angekündigt, weitere sollen noch dazu kommen, wie bei Twitter nachzulesen ist.

Ausgestrahlt wird das Ganze nicht nur auf den gängigen US-Sendern, auch über Facebook, Twitter und YouTube kann die Show gestreamt werden - wenn auch in Deutschland erst spät nachts um 2 Uhr.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche