US-Bachelor-Kandidatin Lex McAllister: Sie stirbt nach einer Überdosis

Diese Nachricht schockte alle "Bachelor"-Fans in den USA: Die ehemalige Kandidatin Lex McAllister starb am Dienstag an einer Überdosis Tabletten

Lex McAllister

Es scheint fast als läge ein Fluch auf dieser amerikanischen Bachelor-Staffel: Die mittlerweile zweite Ex-Kandidatin der Show hat sich seit dem Dreh 2010 das Leben genommen.

Sie nahm eine Überdosis

Am Dienstag verstarb die 31-jährige Lex McAllister an den Folgen einer Überdosis Tabletten, wie das US-Portal "Us Weekly" berichtet. Am Samstag hatte ein Unbekannter die Polizei verständigt, nachdem die junge Frau ihm geschrieben hatte, dass sie sich das Leben nehmen wollte.

Jack Burns

Kinderstar mit 14 Jahren verstorben

Jungschauspieler Jack Burns
Der talentierte 14-jährige Jack Burns ist unerwartet verstorben, seine Todesursache ist noch nicht bekannt.
©Gala

Die Beamten kamen zu spät: Sie fanden die Blondine zwar bei Bewusstsein, jedoch hatte sie zuvor zahlreiche verschreibungspflichtige Medikamente geschluckt. Ihr Zustand verschlecherte sich zusehends, bis sie schließlich an den Folgen der Überdosis verstarb.

Lex McAllister soll laut "TMZ" an Depressionen gelitten haben.

"Es macht mich so traurig"

Ihre Fans und "Bachelor"-Freunde sind immer noch fassungslos. So schrieb Jesse Csincsak, ehemaliger Kandidat bei der amerikanischen Version der "Bachelorette": "Es macht mich so traurig zu hören, dass meine Freundin Lex sich das Leben genommen hat", schrieb er auf seiner Facebook-Seite. "Du warst eine wunderschöne Person, innerlich und äußerlich. Du wirst vermisst werden, bis wir uns wieder sehen!"

Bachelor-Fluch

Es ist bereits der zweite Selbstmord dieser Staffel. 2013 war bereits die Drittplatzierte der gleichen Staffel der US-Kuppelshow gestorben: Gia Allemand hatte sich im Alter von 29 Jahren erhängt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche