VG-Wort Pixel

Ursula Karven Schlimmer Reitunfall bei Dreharbeiten

Ursula Karven, Christopher Veres
Ursula Karven, Christopher Veres
© facebook.com/Ursula-Karven
Ursula Karven stürzte während Dreharbeiten vom Pferd und hatte dabei Glück im Unglück

Schock für Ursula Karven! Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, stürzte die beliebte Schauspielerin während den Dreharbeiten zu der ZDF-Reihe "Katie Fforde" von einem Pferd. Die 50-Jährige musste anschließend mit Schulter- und Nackenverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Allerdings gab es mittlerweile Entwarnung: Nach einer Erstversorgung konnte sie wieder entlassen werden.

Dreharbeiten unterbrochen

Zur "Bild" sagte Karven nach dem Sturz: "Ich habe sehr viel Glück gehabt. Es geht mir gut." Die Dreharbeiten wurden nach dem Zwischenfall bis zur endgültigen Genesung unterbrochen.

Unterstützung bekommt sie von ihrem Sohn Christopher Veres. Bei Facebook teilte die Schauspielerin ein Bild der beiden. "Ich bin auf dem Weg der Besserung und wenn ich diese Nackenstütze brav trage - wird alles perfekt heilen", schreibt sie dazu. "Mein Sohn Christopher ist sofort eingeflogen und ist neben meinen Freunden, meiner Famile, meiner absolut großartigen Produktion und dem Sender schon an meiner Seite."

Glück im Unglück

Derweil scheint Ursula Karven durch ihre Leidenschaft für Yoga Glück im Unglück gehabt zu haben. "Alle Ärzte haben mir gesagt das meine starke Muskulatur mich geschützt hat!! Ich kann es Euch nur nochmal and Herz legen: Yoga! Yoga! Yoga!"

Bereits im vergangenen Jahr war die Schauspielerin in einer Rolle hoch zu Ross. Für den ZDF-Fernsehfilm "Der Weg nach San Jose" nahm Ursula Karven sogar drei Monate Reit-Unterricht.

iwe SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken