VG-Wort Pixel

Ursula Karven "Klasse Jungs!"

Ursula Karven
© Picture Alliance
Schauspielerin Ursula Karven schwebt derzeit auf Wolke sieben. Was die Männer-WG ihres Sohnes Christopher damit zu tun hat, verrät sie exklusiv in "Gala"

So strahlend hat man Ursula Karven schon lange nicht mehr gesehen. Liegt es an ihrem 50. Geburtstag, den die Schauspielerin diese Woche im Kreise ihrer Liebsten feierte? Oder am Heiratsantrag, den sie im Juli von ihrem On-Off-Freund Mats Wahlström bekam? Sicher alles Momente, die die Endorphine hochschnellen lassen - doch ganz besonders glücklich ist Ursula Karven derzeit über ihren Sohn Christopher, der sie am Montag zum Nachwuchs-Filmpreis "First Steps Award" begleitete. Denn Christopher tritt in ihre Fußstapfen und hat gerade an der Seite von Barbara Auer und Heino Ferch seinen ersten TV-Zweiteiler als Schauspieler abgedreht. "Er hat offenbar einen sehr guten Job gemacht", erzählt Karven stolz im Gespräch mit "Gala". "Der ist auf dem Weg!"

Was sie besonders freut: Christopher lebt in Berlin nicht weit von ihr in einer coolen Männer-WG. "Das sind alles junge Künstler, sie haben eine Band, komponieren, produzieren, machen Musik, gehen zusammen aus - eine total kreative Gemeinschaft", schwärmt Karven. Prominentestes Mitglied: Noah Becker, Sohn von Karvens langjähriger Freundin Barbara Becker. Eigentlich wohnt der Becker-Spross hauptsächlich in London, doch als gut gebuchter DJ hat er auch in Berlin ein Zimmer - in der Männer- Kommune. "Das ist, glaube ich, eine relativ wilde WG", sagt Karven und schmunzelt. "Sie genießen es, frei zu sein, und das ist doch eine fantastische Zeit."

Bleibt man da als Mutter cool, trotz der Versuchungen, die das Berliner Nachtleben mit sich bringt? Karven winkt ab. "Die Jungs sind alle wirklich klasse. Natürlich sind sie wild, aber sie sind auch sehr tüchtig und ehrgeizig mit den Ansprüchen, die sie an sich haben."

Von einer Tatsache ist sie besonders fasziniert: "Die Jungs brauchen noch nicht mal einen Schrank: Sie werfen alles auf einen Haufen und jeder zieht das an, was er findet."

Hili Ingenhoven Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken