Uma Thurman: "Ehekrach" mit Quentin Tarantino

Es war DAS Liebes-Gerücht des Sommers: Nach jahrelanger Freundschaft sollen Uma Thurman und Quentin Tarantino endlich zueinander gefunden haben. Jetzt räumt die Schauspielerin mit den Schlagzeilen auf

Seit Schauspielerin Uma Thurman, 44, Händchen haltend mit Regisseur Quentin Tarantino, 51, über den roten Teppich der Internationalen Filmfestspiele in Cannes turtelte, nehmen die Gerüchte um eine Liebe zwischen dem "Pulp Fiction"-Macher und seiner Muse kein Ende. Thurman und Tarantino kennen sich bereits seit mehr als 20 Jahren, drehten neben "Pulp Fiction", 1994, auch die beiden "Kill Bill"-Streifen (2003, 2004) miteinander. Bereits damals gab es Gerüchte über eine Beziehung der beiden, zu denen sich Quentin sogar äußerte: "Ich sage nicht, dass wir eine Beziehung haben und ich sage nicht, dass wir keine haben. Wir lieben einander, aber wir sind uns fast zu nah, um ein Paar zu sein."

Uma hielt sich hingegen zu diesem Thema stets bedeckt – bis jetzt. In einem Interview nahm sie die Liaison jetzt auf die Schippe: "Ich habe das Ganze mit Herrn Tarantino diskutiert. Er war böse auf mich, dass ich ihn nicht zurückgerufen habe, denn, wie er sagte, ‘den Gerüchten zufolge sind wir quasi verheiratet’", scherzte Thurman. "Darüber haben wir uns sehr amüsiert. Unsere Beziehung ist in etwa so, wie sie schon immer gewesen ist, und die Leute machen ihre Späße darüber", so die Schauspielerin weiter.

Sarah Jessica Parker

Ihre Fans retten Halloween

Sarah Jessica Parker
Dank ihren Instagram-Followern kann Sarah Jessica Parker doch noch Halloween feiern
©Gala

Erst im April hatte Uma überraschend die Trennung von dem französischen Finanzier Arpad Busson, 51, bekannt gegeben. Die beiden waren seit 2008 verlobt, haben eine gemeinsame Tochter: Luna, 2. Jüngst wurde die Leinwand-Schönheit im Hotel ihres Ex André Balazs, 57, gesichtet, mit dem sie von 2003 bis 2007 eine heiße On-Off-Beziehung führte. Die Gerüchteküche brodelt also fleißig weiter, doch damit hat Uma absolut kein Problem: "Die Presse ist Teil meiner Karriere. Es gibt keine Karriere für einen Schauspieler ohne die Medien, es sein denn, er hat keinen Erfolg."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche