VG-Wort Pixel

Uli Hoeneß: Herz-OP! Wie ihm seine Frau jetzt Kraft gibt

Ex-FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß muss sich einer Herz-OP unterziehen. Nur gut, dass er Ehefrau Susanne an seiner Seite hat...

Diese Meldung klingt erstmal übel: Laut Berichten der "Bild"-Zeitung hat Uli Hoeneß am Montag (21. Juli) die JVA Landsberg zeitweilig verlassen und ist in die Schön-Klinik am Starnberger See eingeliefert worden. In der Kardiologie soll er untersucht werden, weil eine Herz-OP ansteht, die schon länger geplant sei.

Auch wenn es heißt, der Routineeingriff sei ungefährlich - eine Operation stellt auch immer ein Risiko dar. Eine Tatsache, die auch seiner Ehefrau Susanne Hoeneß mit Sicherheit bewusst ist. Wie groß die Sorgen in diesen Tagen um das Wohl ihres Gatten sein müssen, kann man deshalb nur erahnen.

Fest steht: Susanne wird ihrem Uli auch in dieser schwierigen Zeit beistehen. Dass sie jemand ist, auf den sich der einstige Fußball-Präsident verlassen kann, hat sie in der Vergangenheit schon oft genug bewiesen. Zum Beispiel im März, als Uli Hoeneß wegen Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt wurde. Während andere dem öffentlichen Druck nicht gewachsen wären, blieb Susanne unerschütterlich an der Seite ihres Partners. Zu den Gerichtsterminen erschien das Paar stets gemeinsam, demonstrierte Zusammenhalt. Mit Sicherheit werden die beiden auch diesen Schicksalsschlag überstehen.

Bereits vor fünf Jahren sagte Susanne im Interview mit "Bunte", dass sie sich nur eines von ihrem Mann wünsche: "Er soll gesund bleiben und immer lachen." Ein Wunsch, der derzeit wichtiger ist denn je...

lge Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken