VG-Wort Pixel

Uli Hoeneß Geheime Verlegung: Wegen Herzproblemen in Klinik

Uli Hoeneß
Uli Hoeneß
© Reuters
Uli Hoeneß soll wegen Herzproblemen in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein

Uli Hoeneß ist raus aus der JVA Landsberg - allerdings nur vorübergehend. Wie "Bild" berichtet, soll der Ex-Bayern-München-Präsident wegen gesundheitlicher Probleme das Gefängnis verlassen haben. Nach Informationen des Blattes wurde er in eine Klinik am Starnberger See verlegt, um sich am Herzen behandeln zu lassen. Dabei handele es sich jedoch um kein akutes Problem, sondern einen lange geplanten Routineeingriff.

Das bayerische Justizministerium habe die Verlegung genehmigt, da die Gefängnisärzte nicht für diese Art der Behandlung ausgebildet seien. Uli Hoeneß soll die JVA unter strenger Geheimhaltung verlassen und im Krankenhaus sogar unter einem Decknamen aufgenommen worden sein.

Sobald es dem 62-Jährigen besser gehe, werde er wieder ins Gefängnis verlegt. Dort sitzt Uli Hoeneß seit Anfang Juni wegen Steuerhinterziehung. Das Münchner Landgericht hatte ihn zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt, da er dem Fiskus 28 Millionen Euro nicht gezahlt hatte.

iwe Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken