VG-Wort Pixel

Uli Hoeneß Er wird erneut Bayern-Boss

Uli Hoeneß kehrt als Bayern-Präsident zurück. Wie der Verein mitteilte, kandidiert er im November. Die Wahl wird eine reine Formsache

Uli Hoeneß, 64, wird sich erneut zum Präsidenten des FC Bayern München wählen lassen. Wie der Verein in einer knappen Pressemitteilung erklärte, wird sich Hoeneß im November 2016 bei der Jahreshauptversammlung zur Wahl stellen. Der derzeitige Amtsinhaber Karl Hopfner wird nicht mehr kandidieren. Das hätten Hoeneß und Hopfner einvernehmlich vereinbart.

Uli Hoeneß vor Rückkehr

Damit steht einer Rückkehr ins oberste Amt des Bundesligisten nichts mehr im Wege, eine Wiederwahl scheint reine Formsache. Hoeneß war nach seiner Profikarriere von 1979 bis 2009 Manager des deutschen Rekordmeisters. Von 2010 bis 2014 hatte Hoeneß die Position des Präsidenten und des Aufsichtsrats-Vorsitzenden inne.

Drei Jahre auf Bewährung

Aufgrund der Anklage und der späteren Verurteilung zu drei Jahren und sechs Monaten Haft wegen Steuerhinterziehung trat Hoeneß von seinen Ämtern zurück. Seine Haft wurde durch das Landgericht Augsburg zum 29. Februar 2016 vorzeitig beendet und zu einer dreijährigen Bewährungszeit ausgesetzt.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken