Udo Lindenberg "Ich wäre als Bundespräsident sehr preiswert."

Udo Lindenberg
© Getty Images
Udo Lindenberg denkt auch mit 70 nicht an Rente. Er fühlt sich topfit – und erwägt im GALA-Interview sogar eine Politik-Karriere
Die neue GALA ist ab Donnerstag, 05. Januar im Handel!
Die neue GALA ist ab Donnerstag, 05. Januar im Handel!
© Gala

Udo Lindenberg, 70, kann sich vorstellen, in die Politik zu gehen: In der aktuellen GALA (Heft 49, EVT 1.12.16) sagt er: "Klar. Als Präsident, der lange schläft, der alles locker von der Bettkante regelt, ohne Militär. Bono als irischer und Bruce Springsteen als US-Präsident würde mir auch gut gefallen. Dann wären die Zeiten anders. Da ich Berufsoptimist bin, glaube ich daran, dass wir das irgendwann erreichen. Ich wäre als Bundespräsident auch sehr preiswert: Ich brauche kein Schloss, habe ja schon eins. Bodyguards und teure Autos habe ich auch schon."

Udo Lindenberg könnte sich vorstellen President zu werden

Wie er das höchste Amt im Staat ausfüllen würde? "Ich würde die Politikschiene ändern, Klartext reden, viel auf den Straßen unterwegs sein. Komplizierte Angelegenheiten in Songform klar rüberzubringen, dafür habe ich ein Talent." Noch fühle er sich allerdings für diese Aufgabe zu jung, in fünf Jahren vielleicht.

Er unterstützt Angela Merkel

Die erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel kommentierte er so: "Ich finde das gut. Angela Merkel ist eine Politikerin, die nicht nur faktisch und sachlich handelt, sondern auch mit ihrem Herzen, Gewissen und Mitgefühl für Menschen über die Grenzen hinaus."

Die ganze Story finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 01. Dezember, im Handel) oder testen Sie 8x GALA mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Janina Kirsch Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken