Udo Jürgens: Feuerbestattung im Kreise der Familie

Kult-Entertainer Udo Jürgens wird zunächst im Kreise seiner Liebsten bestattet, bevor es Mitte Januar eine öffentliche Trauerfeier geben soll

Udo Jürgens (†80) hat verfügt, dass sein Leichnam eingeäschert wird. Thomas Weber, der Sprecher des am Sonntag (21. Dezember) verstorbenen Sängers ("Zeig mir den Platz an der Sonne"), bestätigte gegenüber der "dpa", dass Jürgens verbrannt werden wird. Die Trauerfeier findet zunächst unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Kreise der Familie und Freunde statt. Mitte Januar soll es dann einen öffentlichen Abschied für den gebürtigen Österreicher geben.

Wo wird Jürgens bestattet?

Die Spekulationen, nach denen die Urne von Udo Jürgens einen Ehrenplatz auf dem Zentralfriedhof in Wien bekommen könnte, kommentierte Weber: "Das ist eine Option."

Kylie Jenner + Travis Scott

Tochter Stormi hat ihren ganz eigenen Musikgeschmack

Travis Scott und Kylie Jenner mit ihrer gemeinsamen Tochter Stormi Webster
Travis Scott und Kylie Jenner mit ihrer Tochter Stormi Webster
©Gala

Udo Jürgens

Sein Leben in Bildern

5. März 1966  Der am 30. September 1934 in Klagenfurt geborenen Jürgen Udo Bockelmann erobert sein Publikum als Komponist, Pianist und Sänger unter dem Künstlernamen Udo Jürgens.
5. März 1966  Mit dem Lied "Merci, Chérie" gewinnt Udo Jürgens 1966 für Österreich den "Eurovision Song Contest" (im Bild mit Vorjahressiegerin France Gall). Es ist bereits seine dritte Teilnahme am Wettbewerb und sein internationaler Durchbruch.
21. Januar 1967  Auch vor seinem Sieg beim 11. "Grand Prix Eurovision de la Chanson Européenne" ist Udo Jürgens sehr erfolgreich. Seine erste internationale "Goldene Schallplatte" erhält der Künstler bereits 1965 mit "Walk Away".
6. April 1967  Auch in Wien kann sich Udo Jürgens über eine goldene Schallplatte freuen, die nicht die letzte bleiben soll.

27

Am 1. Weihnachtsfeiertag haben Fans indes die Möglichkeit, den letzten TV-Auftritt ihres Idols zu sehen: Das ZDF überträgt um 20:15 Uhr die "Helene Fischer Show", in der Udo die Hits "Mein Ziel" und "Was wichtig ist" gemeinsam mit der Schlager-Prinzessin ("Atemlos durch die Nacht") gesungen hat. Das TV-Highlight wurde am 11. und 12. Dezember dieses Jahres in Berlin aufgezeichnet und laut "welt.de" habe der Fernsehsender nicht vor, den Auftritt der Musik-Ikone rauszuschneiden.

Udo Jürgens war während eines Spaziergangs in seiner Schweizer Wahlheimat Gottlieben zusammengebrochen und starb kurz darauf an Herzversagen im Krankenhaus.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche