Tyga: Der Ex von Kylie Jenner hat hohe Schulden

Mit der Steuer scheint es Rapper Tyga über mehrere Jahre nicht so genau genommen zu haben. Er schuldet dem Staat knapp eine Million Dollar.

Der Ex-Freund von Kylie Jenner, Rapper Tyga (28, "Lap Dance"), schuldet Uncle Sam viel Geld. Wie die US-Website "The Blast" berichtet, wird Tyga beschuldigt, sich zu weigern, seine Steuern von 2011 bis 2016 zu zahlen. Es soll sich dabei um eine Summe von fast einer Million Dollar an Steuernachzahlungen handeln.

Es ist nicht das erste Mal, dass Tyga große Schulden gemacht hat. Im Laufe der Jahre hat sich der 28-Jährige immer wieder in finanzielle Schwierigkeiten gebracht. Dem berühmten Juwelier Jason Arasheben, der auch unter dem Namen Jason of Beverly Hills bekannt ist, schuldete er im Jahr 2016 200.000 Dollar, die er aber schließlich bezahlt haben soll. Auch beim Kauf eines Ferraris soll Tyga sehr unzuverlässig gewesen sein. Er wurde wegen verpasster Zahlungen auf 150.000 Dollar verklagt. Am Ende musste er den Ferrari zurückgeben, heißt es. Zudem habe er bei einem Vermieter Schulden in Höhe von knapp 200.000 Dollar gehabt.

Nach Trennung von Sarah

"Ich hatte alles Wichtige verloren"

Pietro Lombardi
In einem emotionalen Instagram-Post erinnert sich Pietro Lombardi jetzt an die schwere Zeit nach der Trennung von Ex-Frau Sarah zurück.
©RTL / Gala

Auffällig: Die Steuerschulden fallen genau in jene Zeit, in der der Rapper mit Kylie Jenner liiert war. Ob Tyga das Leben in der Glitzerwelt der Kardashians nicht gut bekommen ist?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche