TV-Kopfgeldjäger Duane "Dog" Chapman: Rührende Trauerfeier für seine Beth auf Hawaiianisch

Der TV-Kopfgeldjäger Duane "Dog" Chapman hat in der vergangenen Woche seine geliebte Frau Beth an den Krebs verloren. Mit einer hawaiianischen Trauerfeier nahmen der 66-Jährige und die Familie nun Abschied von der Liebe seines Lebens.

Duane "Dog" Chapman hält eine rührende Rede anläßlich der hawaiianischen Trauerfeier für seine Frau Beth.

Duane "Dog" Chapman, 66, kann es noch immer nicht fassen. Seine geliebte Frau Beth (†51) ist tot. Sie stirbt am vergangenen Mittwoch (26. Juni) an den Folgen ihrer schweren Krebs-Erkrankung. Der als harter Kerl bekannte TV-Star ("Dog - Der Kopfgeldjäger", RTL2) ist am Boden zerstört. Nur drei Tage nach dem schweren Verlust versammelt der 66-Jährige Freunde und Familie am Fort DeRussy Beach in Waikiki, Hawaii, um gemeinsam Abschied zu nehmen von der Frau, mit der er 13 Jahre verheiratet war und die ihm zwei seiner insgesamt zwölf Kinder geschenkt hat.

Duane "Dog" Chapman mit seiner Frau Beth, die am 26. Juni ihrem schweren Krebsleiden erlag.

Beth Chapman wünschte sich eine traditionelle Trauerfeier

Das öffentliche Gedenken für die verstorbene 51-Jährige ist traditionell hawaiianisch mit einem Oli-Gesang und Gebeten. Duane "Dog" Chapman nimmt mit einer bewegenden Laudatio Abschied von seiner Frau. Trauer durchmischt sich mit fast schon erheiternden Erinnerungen, die zeigen, das Beth ihren Humor bis zum Schluss bewahrte. So enthüllt ihr Mann, dass ihm die Sterbende mit auf den Weg gegeben habe, er solle ihre Trauerfeier bloß "richtig" machen. 

Duane "Dog" Chapman: "Sie wird Teil der Erde sein"

"Nachdem meine Mutter gestorben war, sagte ich: 'Meine Mom ist die Erde'... In meinem Stamm glauben wir, dass sie Teil der Erde wird, der See, des Himmels und des Regens. Beth wird dort ebenfalls dort hinkommen. Sie kam dahin, bevor ich dorthin komme, es ist meine Insel", erklärt der Witwer mit indianischer Abstammung in seiner Trauerrede. Seine Frau habe sich eine Beisetzung im hawaiianischen Stil gewünscht. Der Wunsch wird der Verstorbenen an diesem Tag erfüllt. Begleitet von einem Blumenmeer werden ihre Überreste mit einem Paddelboot aufs Meer gebracht. Duane wird alles richtig gemacht haben.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

Jan Fedder
26. Dezember 2019: Sue Lyon (73 Jahre)  Durch ihre Rolle als verruchtes Mädchen Lolita Haze in Stanley Kubricks Meisterwerk "Lolita" wurde sie weltbekannt, jetzt ist Sue Haze im Alter von 73 Jahren gestorben. Am Zweiten Weihnachtstag (26. Dezember) tat sie in Los Angeles ihren letzten Atemzug, so berichtet "New York Times". Über die Todesursache ist bisher nichts bekannt.
25. Dezember 2019: Ari Behn (47 Jahre)  An Weihnachten ereilt die Norweger die traurige Nachricht: Ari Behn, der Ex-Mann von Märtha Louise, hat sich mit nur 47 Jahren das Leben genommen. Der Künstler und Autor war 15 Jahre mit der norwegischen Prinzessin verheiratet, zusammen haben sie drei Töchter.
22. Dezember 2019: Emanuel Ungaro (86 Jahre)  Der französische Modedesigner Emanuel Ungaro ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Früh von seiner Leidenschaft für Mode erfasst, gründete er 1965 in Paris seine weltbekannte Modemarke. Er galt als Couturier der alten Schule:  "Man trägt kein Kleid, man muss darin leben", sagte Ungaro.

128


Verwendete Quelle: E!News, 


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche