VG-Wort Pixel

Manuela Reimann stürzt vom Quad Konny im Schock: "Das hätte schlimmer ausgehen können"

Konny + Manuela Reimann
Konny + Manuela Reimann
© Getty Images
Was für ein Schreck für Kult-TV-Auswanderer Konny Reimann: Bei einem Ausflug während des lang ersehnten Urlaubs in Neuseeland stürzt seine Manuela vom Quad und verletzt sich schwer.

Manuela Reimann, 51, liebt es rasant. Das ist sicher einer der markanten Faktoren, der sie zur perfekten Partnerin für den ebenfalls abenteuerlustig gestrickten Konny Reimann, 64, macht. Das TV-Auswandererpaar sucht die Herausforderung - und kommt nicht immer ohne Blessuren davon. Wie schmerzhaft das enden kann, erlebt Manu bei ihrem Abenteuertrip durch Neuseeland. In der ersten Folge der aktuellen Staffel von "Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben" (RTLZWEI) geht die 51-Jährige mit ihrem Konny auf Erkundungstour auf einem Quad und ist zunächst hoch motiviert und selbstsicher: "So lange ich die Gewalt über irgendetwas habe und die Geschwindigkeit bestimmen kann, ist es okay für mich".

Eine Quad-Tour in Queenstown läuft für Manu und Konny Reiman anders als geplant.
Eine Quad-Tour in Queenstown läuft für Manu und Konny Reiman anders als geplant.
© RTLZWEI

Manu Reimann: "Mir geht's nicht gut"

Nur kurze Zeit später muss Manu auf die harte Tour erlernen, wie schnell man dann doch die Kontrolle verlieren kann. Bei einem Überholmanöver haut es die 51-Jährige von ihrem PS-starken Untersatz. Im hohen Bogen landet sie auf der Straße, mit dem Kopf zuerst. Die Lage scheint ernst: "Mir geht`s nicht gut. Mir geht´s nicht gut", klagt Konnys Liebste und beginnt zu weinen. Der 64-Jährige versucht alles, um die Verletzte zu beruhigen, während ihr Tour-Guide per Handy Hilfe herbei holt. 

Helm verhindert Schlimmeres

Nach einigen Minuten beruhigt sich die geschockte Manu wieder und erinnert sich an die Situation vor dem Unfall: "Ich habe schon eine Weile gemerkt, dass es schwer ist, zu lenken, dass ich nicht mehr die Kraft habe". Als sie um eine Kurve bog, habe sie nur noch einen Hügel auf sich zukommen sehen, erklärt sie.

Manus Glück: Bei ihrem Sturz schützt sie ein Helm. Ihre Verletzungen sind nicht so schwer, wie zunächst angenommen. Konny kann aufatmen. "Am Ende hat sie einfach nur Glück gehabt. Das hätte auch schlimmer ausgehen können", resümiert er besorgt. Aber es zeigt sich wieder einmal, dass die coolen Reimanns hart im Nehmen sind. Manu macht es richtig und besiegt ihre Ängste, indem sie gleich nach dem Sturz wieder auf das Quad steigt. "Cool!“, kommentiert Konny, und der Stolz schwingt mit. Die Reimanns lassen sich halt nicht so einfach unterkriegen - ob beim Auswandern oder beim Abenteuerurlaub.  

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken