Trump Tower: Gebäude soll in der Obama Avenue stehen

Das Internet hat einen irgendwie ganz charmanten Weg gefunden, um Donald Trump zu trollen und Barack Obama seine Wertschätzung auszudrücken.

Die Straße, in der der Trump Tower steht, soll umbenannt werden

Was wohl Donald Trump (73) von der Aktion hält? Internetnutzer haben eine Petition gestartet, um den Abschnitt der Fifth Avenue in New York umzubenennen, an dem der Trump Tower steht. Laut der Petition soll der Wolkenkratzer künftig in der "President Barack H. Obama Avenue" stehen. Die Petition soll dem New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio (58) vorgelegt werden und steht derzeit bei mehr als 265.000 Unterschriften.

"Und weil Trump Twitter so gerne nutzt, um Menschen anzutwittern und Leute zu mobben, dachte ich mir, dass es spaßig sein könnte, ihn zurückzutrollen", erklärt Elizabeth Rowin, die die Petition ins Leben gerufen hat, ihre Intention gegenüber dem US-Sendernetzwerk "ABC".

Andrej Mangold

Jetzt äußert er sich selbst zum Karriere-Aus

Andrej Mangold
Ex-"Bachelor" Andrej Mangold soll seine Karriere als Profi-Basketballspieler nun endgültig an den Nagel gehängt haben. Der Grund für sein Karriere-Aus: Medienberichten zufolge wurde sein Vertrag nicht verlängert. Jetzt äußert er sich selbst zu den Gerüchten.
©Gala

Prominente Unterstützer

Auch Promis haben sich schon für die Petition stark gemacht. "Ich habe gerade unterschrieben", twitterte etwa Marg Helgenberger (60, "CSI: Vegas") unter anderem. Patricia Arquette (51) verbreitete unterdessen bei Twitter einen Link zum US-Magazin "Newsweek", das ebenfalls über die Geschichte berichtet hatte. Dass die Namensänderung allerdings tatsächlich Erfolg haben könnte, ist eher unwahrscheinlich.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche