VG-Wort Pixel

Michelle Mullane Die Radio-Moderatorin ist an Krebs gestorben


Michelle Mullane hat an Heiligabend den Kampf um ihr Leben verloren. Das berichtet die "Daily Mail".

Michelle Mullane ist im Alter von 50 Jahren gestorben. Die Radio-Moderatorin, die früher für XFM-Radio und die altehrwürdige BBC am Mikro saß, erlag am 24. Dezember ihrem Darmkrebs-Leiden. 

Eine letzte Freude für Michelle Mullane 

Als Michelle im Juni 2019 die erschütternde Diagnose erfuhr, teilten ihr die Ärzte mit, dass sie nur noch sechs Monate zu leben habe. Sie verlor ihre Haare, bekam einen Tumor in der Leber, verlor wegen der Chemotherapie ihre Kräfte. Eines ließ sie sich aber nicht nehmen: ihren Lebensmut. "Mit Krebs zu leben ist Mist und eine Achterbahnfahrt, aber ich bin entschlossen, das Leben zu genießen", schrieb sie im Oktober 2020 zu einem Foto, das sie mit ihrer Tochter bei einem Ausflug in Schottland zeigt.

Am Ende blieben Michelle Mullane 18 Monate – doch diese waren besonders in den letzten Wochen mit schlimmen Schmerzen verbunden. Sie habe "entsetzliche zwei Monate" hinter sich, ließ Michelle Mullane in einem Instagram-Post am 19. Dezember wissen und ergänzte, dass sie die Zeit niemals ohne die Unterstützung einiger wundervoller Menschen überstanden hätte. Dazu postete sie ein Video, in dem sich neun ihrer Vertrauten vor ihrem Haus versammelt haben, um sie mit selbstgesungenen Weihnachtsliedern aufzumuntern. Sie finde keine Worte dafür, was ihr der Besuch bedeute, schrieb die 50-Jährige weiter und gab zu, vor Freude und Rührung geweint zu haben.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Trauer um Michelle Mulane

"Nachdem ich fast 6 Wochen lang wegen qualvoller Schmerzen nicht mehr rausgehen konnten, ist die Schmerztherapie endlich unter Kontrolle", gab sie zudem ein Update über ihren Gesundheitszustand und entschuldigte sich, dass sie nicht auf jeden Genesungswunsch habe antworten können. Auf einem Foto, das dem Post ebenfalls hinzugefügt wurde, sieht man die Moderatorin vom Krebs gezeichnet hinter einem Fenster ihrer Wohnung. Ein persönliche Kontakt war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Sehr, sehr traurig: Der Instagram-Post am 19. Dezember sollte der letzte sein, den Michelle Mullane an ihre Follower richten konnte. GALA wünscht Freunden und Familie viel Kraft.

Verwendete Quellen: Daily Mail, Instagram

jre

Mehr zum Thema


Gala entdecken