VG-Wort Pixel

Alexis Sharkey (†26) Vorläufiges Autopsie-Ergebnis ist da

Alexis Sharkey
Alexis Sharkey
© instagram / alexissharkey
Es ist traurige Gewissheit: Alexis Sharkey ist tot. Kurz nachdem die Influencerin als vermisst gemeldet worden war, wurde ihre Leiche gefunden. Eine vorläufige Autopsie liefert nun ein erschreckendes Ergebnis.

Nur wenige Stunden war Alexis Sharkey (†26) verschwunden, bevor ihre Familie Alarm schlug. Dann die traurige Gewissheit: Alexis' Leiche wurde gefunden. Die Nachricht über den Tod der Influencerin bestätigte ihre Mutter Stacey am Sonntag (29. November) auf Facebook.

Autopsie soll Todesursache von Alexis Sharkey klären

Was genau Alexis zugestoßen ist, ist bis heute unklar. Fakt ist, dass die Leiche der 26-Jährigen am Straßenrand in Houston, Texas, gefunden wurde. Der Leichnam soll unbekleidet gewesen sein. Alles deutet auf ein Verbrechen hin. Dafür spricht auch das vorläufige Autopsie-Ergebnis. Wie "People" unter Berufung auf Informationen der zuständigen Behörden berichtet, könne derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass Alexis einem Verbrechen zum Opfer fiel. Ein endgültiges Ergebnis stünde allerdings noch aus. Am Körper der Toten seien zunächst keine Wunden oder Spuren von Gewalteinwirkungen gefunden worden, schreibt "People". Was zu ihrem Tod führte, bleibt weiter ein Rätsel.  

Mysteriöses Verschwinden

Alexis Sharkey wurde am Samstag (28. November) als vermisst gemeldet, nachdem man seit Freitag nichts mehr von ihr gehört und sie auch bei einem Treffen mit ihren Freunden gefehlt hatte, berichtet "People". Besonders misstrauisch soll ihr Umfeld gewesen sein, weil sie seit Stunden nichts mehr auf Instagram gepostet hatte. "Sie ist immer an ihrem Handy. Sie ist eine Social-Media-Königin. Sie ist Influencerin. Sie arbeitet von ihrem Handy aus", erzählte Tanya, eine Freundin von Alexis, dem Nachrichtensender "KHOU11". Deswegen habe sie gewusst, dass etwas passiert sein musste. 

Wurde Alexis Sharkey ermordet?

Ein Freund von Alexis berichtete gegenüber dem Sender "KRTK-TV", Alexis habe sich bedroht gefühlt. Sie habe ihm schon im Oktober angedeutet, ihr Leben sei in Gefahr. Was genau hinter der dramatischen Offenbarung steckte, ist nicht bekannt, wird aber vermutlich auch Gegenstand der Ermittlungen sein. Wie Alexis ums Leben kam, ist ebenso unbekannt wie ein mögliches Tatmotiv. 

Alexis Sharkeys Mutter: "Wir werden dich vermissen, Liebes" 

"Mit tief gebrochenen Herzen möchten Mike und ich euch alle wissen lassen, dass Lexis Leiche gefunden wurde. Wir können noch nicht anfangen, euch allen für eure Liebe und eure freundlichen Worte zu danken, die ihre unserer Familie gegeben habt", schrieb Alexis' Mutter auf Facebook zu zwei Bildern der Verstorbenen. Sie bräuchten nun Zeit, um diesen unglaublichen Verlust für ihre Familie zu verkraften. "Wir werden dich vermissen, Liebes", fügte sie ihren traurigen Zeilen abschließend hinzu. 

Familie geht von Mord aus

Ihre Mutter ist sich sicher, dass ihre Tochter das Opfer eines Verbrechens wurde. "Ich bin davon überzeugt, dass sie ermordet wurde. Von allem, was ich in Erfahrung bringen konnte und meinem Bauchgefühl als Mutter gehe ich davon aus", sagte sie "ABC13". Sie verstehe nicht, wie man so etwas machen könne: "Ich meine, sie einfach nackt auf die Straße zu werfen, wie einen Müllsack. Niemand kommt mit so etwas durch - niemand." Sie wolle nun den Mörder ihrer Tochter finden, damit sie ihren Frieden finden könne.

Verwendete Quellen: Facebook, People, KHOU11, ABC13, KRTK-TV

swi / abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken