Tori Spelling: Ihre Mutter übernimmt ihre Rechnungen

Seit ihrem Erfolg bei "Beverly Hills, 90210" machte die Schauspielerin vor allem mit ihrer finanziellen Misere Schlagzeilen. Nun offenbart sich, wie groß ihre Schuldenprobleme tatsächlich sind

Tori Spelling

Tori Spelling, 42, hat in den vergangenen Jahren kein Geheimnis daraus gemacht, dass sie pleite ist. Immer wieder machte sie damit auf sich aufmerksam. Was jedoch irritierte, war ihr luxuriöser Lebensstil den sie stets beibehielt. Dass sie jahrelang über ihren Verhältnissen lebte, scheint sie nun endgültig einzuholen - die Schauspielerin wurde von ihrer Kreditkartenfirma verklagt und muss vor Gericht. Doch wie kam es überhaupt dazu, dass die Millionärstochter jetzt so tief in den Schulden steckt?

Großer Durchbruch durch die Hilfe des Vaters

Tori Spelling

Tori ist die Tochter des erfolgreichen Film- und Fernsehproduzenten Aaron Spelling, †83. Durch ihn kam sie schon früh in Kontakt mit der Schauspielbranche. Nach ersten kleineren Schauspielrollen gelang Tori dann 1990 mit der Rolle der "Donna Martin" in der Kultserie "Beverly Hills, 90210" der große Durchbruch. Ihr Vater hatte ihr als Schöpfer der Serie die Rolle eigens auf den Leib geschrieben. Doch nicht nur durch den Erfolg der Serie, auch durch den Status als Millionärstochter, war Tori einen luxuriösen Lebensstil schon immer gewohnt.

Sylvie Meis + Sandy Meyer-Wölden

Strahlendes Wiedersehen in Florida

Sylvie Meis, Sandy Meyer-Wölden
Sylvie Meis und Sandy Meyer-Wölden feiern ihre Freundschaft in Miami.
©Gala

Nach dem Tod des Vaters versucht sie an alte Erfolge anzuknüpfen

Die Erfolgsserie wurde im Jahr 2000 abgedreht und sechs Jahre später verstarb ihr Vater an den Folgen eines Schlaganfalls. Sein Vermögen wurde auf rund 500 Millionen Dollar geschätzt, von denen Tori allerdings nur 800.000 Dollar bekommen haben soll - und damit hat Toris finanzielle Misere wohl begonnen. Das Erbe war nach eigenen Aussagen schon nach kurzer Zeit verprasst und Tori versuchte sodann auf den unterschiedlichsten Wegen an ihren ehemaligen Erfolg anzuknüpfen.

Von 2007 bis 2014 flimmerten verschiedene Formate ihrer Reality-Shows über die amerikanischen Bildschirme. Hierin gewährt sie Einblicke in den Familienalltag mit ihrem Ehemann Dean McDermott und den vier gemeinsamen Kindern.

Auch als Buchautorin versucht sich Tori. Insgesamt schrieb sie schon sechs Bücher, von denen das erste "sTORI TELLING" (2008) sogar ein Bestseller wurde. Die späteren Bücher hatten jedoch keinen ähnlichen Erfolg. Dem TV blieb Tori in all der Zeit ebenfalls treu, wenn auch nur mit ähnlich mäßigem Erfolg. Einen weiteren Versuch startete sie mit einem Lifestyle-Blog namens "ediTORIal" . Sowohl auf der Website als auch auf ihrem Instagram-Account verlinkt sie regelmäßig die Namen großer Firmen, was vermuten lässt, dass sie durch diese Werbung einen Teil ihres Geldes verdient.

"Beverly Hills, 90210"

Was aus Brandon, Brenda und Co. wurde

Sie hatten die gleichen Probleme wie Millionen anderer Teenies, aber ihr Leben war irgendwie cooler: die Hauptdarsteller von "Be
Luke Perry, 45
Aus der Ehe mit Minnie hat der Schauspieler zwei Kinder: Sohn Jack, der 1997 geboren wird, und Tochter Sophie, die im Jahr 2000 das Licht der Welt erblickt.
Mit Wendy Madison Bauer findet er eine neue Liebe, will sie sogar heiraten. Doch dazu sollte es nicht mehr kommen: Am 4. März 2019 stirbt Luke Perry, nachdem er einen schweren Schlaganfall erlitten hat. Er wird nur 52 Jahre alt.

14

Dennoch wurde der Schuldenberg immer größer

Ob als Autorin, Reality-Star, Schauspielerin oder Bloggerin, womit genau und ob sie überhaupt in den letzten Jahren erfolgreich Geld verdient hat, bleibt wohl ein Rätsel, doch eines ist klar: Obwohl sich ihr Einkommen seit den 90er Jahren erheblich verringert hat, hat die Schauspielerin ihren luxuriösen Lebensstil weitergeführt. "Kein Wunder dass ich pleite bin: Ich lebte im puren Luxus. Es ist schwer, diesen Lifestlye zu ändern!" erklärt sie. Diese Einstellung ist ihr scheinbar endgültig zum Verhängnis geworden. Wie sich nun herausgestellt hat, hat sie ihre Kreditkartenfirma American Express verklagt. Seit dem letzten Sommer soll sie ihre Rechnungen nicht mehr gezahlt haben und ein Schuldenberg von rund 38.000 Dollar hat sich angehäuft. Um diesen zu beseitigen fehlen Tori wohl die Mittel. Inzwischen zahlt ihre Mutter einen großen Teil der Lebenshaltungskosten. Scheint so, als müsse Tori ihren Lebensstil endlich ändern, um aus der Pleite-Krise herauszukommen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche