VG-Wort Pixel

Tori Spelling Insider verrät brisante Details über ihre Ehekrise

Tori Spelling und Dean McDermott
Tori Spelling und Dean McDermott
© Splashnews.com
Die Ehe von Tori Spelling und ihrem Ehemann Dean McDermott steht schon länger auf wackeligen Beinen. Ein Insider verrät jetzt, dass sich die Schauspielerin nach einem schlimmen Streit in der Ehe gefangen fühlt.

Ist die Ehe von Tori Spelling, 48, und Dean McDermott, 54, jetzt völlig am Ende? Immer wieder sind der "Beverly Hills, 90210"-Star und ihr Mann, die 2006 geheiratet haben, aufgrund von Streitigkeiten in den Schlagzeilen. Nun hat die Beziehung der beiden einen weiteren Rückschlag erlitten, wie eine Quelle gegenüber "Us Weekly" behauptet.

Tori Spelling: Das ist der Grund für den neuesten Streit

Das Paar soll kürzlich eine Auseinandersetzung gehabt haben, nachdem der 54-Jährige nach einem Streit zwei Tage lang verschwunden sein soll, erklärt der Insider. Als er zurückkam, wollte er Tori angeblich auf Unterhalt verklagen. Laut der Quelle soll Spelling ihn darauf hingewiesen haben, dass er vor der Hochzeit einen Ehevertrag unterschrieben hätte. Das bedeutet, dass er im Falle einer Scheidung kein Geld bekommen würde.

Tori soll aber erst vor Kurzem erfahren haben, dass ihr Mann sie im Falle einer Scheidung trotzdem auf Unterhalt verklagen könne. Daraufhin sei sie "ausgeflippt und sauer auf ihre Anwälte", behauptet die Quelle weiter. Der jüngste Streit soll die "Spelling It Like It Is"-Autorin sehr verärgert haben, zumal das Schauspieler-Paar laut des Insiders versucht hat, "sich zu beraten."

"Sie will sich scheiden lassen, aber fühlt sich gefangen"

Tori und der "Pretty Hard Cases"-Darsteller sollen ständig streiten, aber diesmal war der Streit wohl "wirklich ernst". Die US-amerikanische Schauspielerin "will sich scheiden lassen, aber sie fühlt sich im Moment gefangen", so die Quelle und führt fort: Durch alle Höhen und Tiefen des Paares hindurch "ist Geld ein Problem, und es war schon immer ein Problem." Das soll angeblich einer der Gründe sein, warum die 48-Jährige sich in ihrer Ehe wie "gefangen fühlt".

Schon Anfang des Monats wurde über eine Scheidung spekuliert, als Tori am 18. Oktober vor dem Büro eines Anwalts gesichtet wurde, wie sie einen Notizblock in der Hand hielt, auf dem "Vermögen", "Unterstützung" und "Sorgerecht" stand.

Für die Kinder reißt der "Beverly Hills, 90210"-Star sich zusammen

Obwohl die Schauspielerin unglücklich in ihrer Ehe ist, bleibt sie "nur wegen der Kinder" bei ihrem Mann, so der Insider gegenüber "Us Weekly". Das Paar hat fünf gemeinsame Kinder – Liam, 14, Stella, 13, Hattie, 9 , Finn, 9, und Beau, 4. Für einen Ausflug am Donnerstag, 21. Oktober, ins Disneyland, soll sie sich nur zusammengerissen haben, um ihre Kinder zu schützen. Ihr Kids seien ihr ein und alles und sie wolle die Fünf auf jeden Fall von den Problemen ihrer Eltern fernhalten.

Weiteres Warnsignal: Das Ehepaar schläft getrennt

"Im Moment schlafen meine Kinder und Hunde in meinem Bett", sagte die 48-Jährige im Juni zu Jeff Lewis. Ihr Ehemann schlafe in einem anderen Zimmer, nachdem er von Dreharbeiten aus Übersee nach Hause gekommen sei. "Seit er weg ist – das ist nicht gut, Leute – aber seit er weg ist [und] er sechs Monate lang in einem anderen Land gedreht hat, sind sie alle bei mir geblieben", fuhr Tori Spelling fort. Wenig später sollen ihre Kinder dann aber wieder in ihren eigenen Betten genächtigt haben.

Kurz darauf sorgte das Paar jedoch mit neuen Schlagzeilen für Wirbel, als sie bei mehreren Gelegenheiten ohne ihre Eheringe gesichtet wurden. Schon 2013 gab es Gerüchte um ein Ehe-Aus, als die Untreue des Kanadiers ans Licht kam. Auch danach soll Tori Angst vor erneutem Fremdgehen ihres Manns gehabt haben. Die Ehe der beiden steht also schon länger unter keinem guten Stern. Ob die beiden wieder zueinanderfinden, bleibt abzuwarten.

Verwendete Quelle: usmagazine.com

leg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken