VG-Wort Pixel

Tony Marshall Er hat seine Corona-Infektion überstanden

Tony Marshall
Tony Marshall
© Imago
Die Erleichterung ist groß: Tony Marshall ist wieder zu Hause. Nach einer ernsthaften Infektion mit dem Coronavirus durfte der Sänger das Krankenhaus nach Wochen des Bangens wieder verlassen. 

Tony Marshall, 83, darf endlich wieder unbeschwert seine Ehefrau Gaby, 83 in die Arme schließen. Mehrere Woche musste er in einer Klinik verbringen. Das Coronavirus hat den Schlagerstar fast an das Ende seiner Kräfte gelangen lassen, zeitweise musste er auf der Intensivstation beatmet werden. Jetzt scheint er endlich wieder zu Kräften zu kommen und das Schlimmste überwunden zu haben. "Ich fühle mich fit und kann sogar schon wieder singen," erklärt er gegenüber "Bild", und betont mit Vehemenz und vermutlich auch Demut: "Mein Glück war, dass ich gegen Corona zweimal geimpft war. Sonst hätte ich das Ganze wohl nicht überlebt.“ 

Tony Marshall: "Auch diesmal habe ich den Tod weggeschickt"

Wo er sich mit dem Virus infiziert hat, weiß Marshall bis heute nicht. Bewusst ist er sich jedoch darüber, dass es ihn hätte das Leben kosten können. "Angst vor dem Tod hatte ich nicht", betont der immer heitere Schlagerstar. "Der ist ja schon ein guter Bekannter, so oft, wie er bei mir angeklopft hat. Aber auch diesmal habe ich ihn wieder weggeschickt."

Antikörper sollen ihn vor erneuter Infektion schützen

Nun hofft er, dass Corona ihn erst einmal verschonen wird: "Ich brauche keine dritte Impfung mehr, weil ich durch die Infektion genügend Antikörper bekommen habe."

Verwendete Quelle: bild.de

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken