Tom Zickler (†): "Keinohrhasen"-Produzent mit 55 Jahren gestorben

Tom Zickler ist tot. Der "Keinohrhasen"-Produzent erlag am Montagabend (2. September) einer kurzen schweren Krankheit. Das bestätigte die Studio Babelsberg AG.

Tom Zickler (†55)

Er ist für einen der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten verantwortlich, jetzt ist Tom Zickler (†55) gestorben. Der Filmproduzent wurde nur 55 Jahre alt. Der Vater eines Sohnes erlag einer kurzen schweren Krankheit. Genaueres über die Hintergründe ist nicht bekannt.

Studio Babelsberg nimmt Abschied von Tom Zickler 

Bei Instagram nimmt das Filmstudio Babelsberg Abschied von dem Produzenten, der unter anderem für den Kino-Hit  "Keinohrhasen" mit Til Schweiger, 55, aus dem Jahr 2007 verantwortlich ist. Unter einem schwarz-weiß Bild Zicklers steht ein Statement von Christoph Fisser, Vorstand bei Studio Babelsberg: "Wir sind fassungslos, bestürzt und tief traurig. Die deutsche Filmlandschaft verliert einen der größten Filmproduzenten und leidenschaftlichsten Geschichtenerzähler, der wie kein anderer wusste, wie man Zuschauer begeistert." Dazu ist ein schwarzes Herz gepostet, die Fans drücken ihre Trauer aus. "Unfassbar", schreibt einer, "Viel zu früh", findet eine andere, "Gute Reise, Tom", wünscht ein dritter. 

Enge Zusammenarbeit mit Til Schweiger

Für mehrere Filme hat Tom Zickler mit Til Schweiger zusammengearbeitet, etwa "Knockin' on Heaven's Door" von 1997, "Honig im Kopf" von 2014. Auch die erfolgreiche Liebeskomödie "Keinohrhasen" erschufen die beiden zusammen. Der Schauspieler hat sich bisher noch nicht zum Tod seines jahrelangen Weggefährten geäußert.

Verwendete Quelle: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche