Tom Hanks: Grusel-Opa

Tom Hanks schlüpft als Großvater in eine ungewohnte Rolle. Denn der sonst so bekannte und ebenso beliebte Schauspieler wird von seiner einjährigen Enkelin einfach nicht erkannt - und die erschreckt sich dann vor ihrem Opa

Tom Hanks witzige Fernsehauftritte häufen sich in letzter Zeit: Vor gut einer Woche (21. Juni) machte er aus einer Wettervorhersage eine bühnenreife Show und jetzt bewies er auf - im wahrsten Sinne des Wortes - erschreckende Weise bei David Letterman, dass er und seine Enkelin Olivia nicht so gut miteinander können.

In der "Late Show" am Dienstag (28. Juni) klärte der Schauspieler Letterman darüber auf, warum das Verhältnis zu seiner einjährigen Enkelin so schwierig ist. Sie sehen sich einfach zu selten, weswegen sich die kleine Olivia eher vor Opa Hanks erschreckt. Dann demonstrierte Tom Hanks, wie seine Annäherungsversuche auf die Kleine wirken müssen - David Letterman mimte das Baby und wurde beim typischen Babyklamauk "Wer ist denn dieses kleine Mädchen?" schlichtweg niedergebrüllt. "Ich bin einfach nur der verrückte, laute, ältere Mann", so der Hollywoodstar.

Nach einer gewissen Zeit gelang es ihm dann doch, die junge Dame von sich zu überzeugen, aber leider nicht dauerhaft. Denn kaum war er drei Wochen unterwegs, vergaß Olivia die charmante Seite ihres Opas wieder. Als sie ihn erneut sah, starrte sie ihn nur an und Tom Hanks wusste, "in ihrer Babysprache sagt sie: 'Bleib weg von mir, bleib weg. Hör' auf, mich anzuschreien oder auch nur zu flüstern und lass' deine großen, klumpigen Hände von meiner Nase." Die Tochter seines Sohnes Colin ist also noch kein großer Fan von Tom Hanks, aber der erfolgreiche Schauspieler kann der Einjährigen das wohl verzeihen und will weiter an seiner Beliebtheit arbeiten.

Wie Tom Hanks David Letterman anschreit und so sein Verhältnis zwischen Opa und Enkelin demonstriert, sehen Sie hier im Video.

jfa

Tom Hanks

Video zu Artikel - Grusel-Opa

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche