Tom Hanks: Er bedankt sich aus der Corona-Quarantäne

Kürzlich hat Tom Hanks bekanntgegeben, dass er und seine Frau Rita Wilson mit dem Coronavirus sind. Nun gibt er ein kurzes Update.

Tom Hanks und seine Ehefrau Rita Wilson während eines Termins in Los Angeles.

Mit einem doch etwas seltsamen Bild und einigen warmen Worten hat sich Tom Hanks (63, "Forrest Gump") bei allen Helfern bedankt, die versuchen, während der Corona-Krise das Chaos einzudämmen. Er veröffentlichte unter anderem bei Twitter ein Foto eines Plüschtier-Kängurus, eines Glas Wassers und von zwei mit dem typisch australischen Hefeextrakt Vegemite bestrichenen Toasts. "Danke an die Helfer", schreibt Hanks dazu. Weiter erklärt der Hollywood-Star: "Lasst uns gegenseitig auf uns aufpassen."

Quarantäne in Australien

Es scheint Hanks und seiner Ehefrau, der Schauspielerin Rita Wilson (63), also auch weiterhin den Umständen entsprechend gut zu gehen. Die beiden hatten in der vergangenen Woche öffentlich gemacht, dass sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben und sich in Quarantäne befinden. Hanks erklärte, dass das Paar sich gerade in Australien befinde.

Jessica Paszka

"Kloß im Hals": Traurige Botschaft an ihre Fans

Jessica Paszka
Jessica Paszka ist eigentlich immer fröhlich unterwegs und lacht viel, doch seit Kurzem wird es merklich ruhiger um sie.
©Gala

"Wir fühlten uns ein bisschen müde, so als hätten wir eine Erkältung", erklärte Hanks bei Instagram. "Rita hatte Schüttelfrost, der kam und ging. Und leichtes Fieber. Um alles richtig zu machen, in diesen Zeiten auf der Welt, haben wir uns auf das Coronavirus testen lassen und das Ergebnis war positiv."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche