Tom Cruise Seit über einem Jahr kein Kontakt mehr zu Suri!

Katie Holmes, Suri, Tom Cruise
© Splashnews.com
Hat Tom Cruise Töchterchen Suri wirklich seit einem Jahr nicht mehr gesehen? Bekannte seiner Ex-Frau Katie Holmes erheben schwere Vorwürfe

Er wehrt sich gegen Gerüchte

Verwirrspiel um Töchterchen Suri: Angeblich soll Tom Cruise (52, "Edge of Tomorrow") die Achtjährige seit über einem Jahr nicht mehr gesehen haben. Doch der Schauspieler selbst sagt, dass dies nicht richtig sei. Er habe seine Tochter zwar aufgrund der Dreharbeiten in London für "Mission: Impossible 5" in den vergangenen Monaten tatsächlich nicht sehen können, doch er habe gleichzeitig die Tage heruntergezählt, bis er Suri endlich wieder in die Arme schließen könne. Von einem Jahr ohne Kontakt könne zudem nicht die Rede sein. Bekannte aus dem Umkreis von Katie Holmes (36, "The Romantics"), der Ex-Frau von Cruise und Mutter der gemeinsamen Tochter, berichten dem US-Klatschportal "TMZ" jedoch eine andere Geschichte.

Seit mehreren Monaten kein Kontakt

Deren Aussage zufolge soll Cruise seine Tochter auch während einer zweiwöchigen Drehpause nicht gesehen haben. Die namentlich nicht genannte Quelle geht sogar so weit, zu behaupten, dass Cruise kein Teil mehr von Suris Leben sei. Ein Sprecher des Hollywood-Stars dementierte das jedoch und erklärte, dass der Schauspieler seine Tochter häufig sehe, aber sie vor all den Kameras abschirme.

Spielt Scientology eine Rolle?

Es gab zuletzt sogar Spekulationen, dass sich der bekennende Scientologe Cruise absichtlich von Holmes und der gemeinsamen Tochter distanziere, weil die Religionsgemeinschaft die beiden zu unerwünschten Personen erklärt habe. Dies sei jedoch laut Angaben der Kirche nicht richtig.

Mittlerweile ist Cruise wieder zurück am Set des Films. Diesmal wird für 90 Tage in Atlanta gedreht. Vermutlich wird er auch in diesen drei Monaten seine Tochter nur selten zu Gesicht bekommen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken