Tom Cruise: Opfer eines Streiches

Hollywoodstar Tom Cruise wurde am Donnerstag Nachmittag Opfer eines Telefonstreiches. 

Das Haus von Tom Cruise (50) wurde von Polizisten umringt, nachdem wahrscheinlich bei einem Telefonstreich von einem Eindringling auf seinem Anwesen die Rede war. 

'TMZ' veröffentlichte ein Foto, das eine Reihe von Polizeiautos vor dem Anwesen des Schauspielers ('Rock of Ages') zeigte. Im Begleitartikel berichtete die Internetseite, dass eine nicht identifizierte Person den Polizeinotruf aufgrund eines angeblichen Eindringlings tätigte. Doch die Beamten konnten nichts Verdächtiges finden. Es ist bislang nicht bekannt, ob sich Cruise zum Zeitpunkt des Vorfalls zu Hause befand. Einige Quellen vermuten, dass der Anrufer nur einen Streich gespielt habe.

GALA Unterwegs mit ...

Motsi Mabuse backstage bei "Let's Dance" on Tour

Motsi Mabuse
Motsi Mabuse begeistert die Zuschauer nicht nur als "Let's Dance"-Jurorin auf dem Bildschirm, sondern auch live in vielen Städten Deutschlands. GALA durfte sie einen Abend lang bei der Tour der erfolgreichen Tanzshow begleiten.
©Gala

In den vergangenen Monaten kam es öfter zu solchen Scherzanrufen, bei denen Sondereinsatzteams zu Häusern berühmter Personen gelotst wurden. Im Dezember wurde ein 12-Jähriger festgenommen: Er rief 911 und wollte somit die Polizei zu den Häusern von Ashton Kutcher (34, 'Two and a Half Men') und Justin Bieber (18, 'Boyfriend') locken. Ein Insider erklärte auf 'CBSLA.com', dass der Junge dafür verantwortlich war, dass ein Einsatzkommando am 3. Oktober zu Kutchers Haus in den Hollywood Hills fuhr und am 10. Oktober zu Biebers Anwesen. 

Neben diesen zwei Stars und Tom Cruise wurden auch Miley Cyrus (20, 'LOL') und Simon Cowell (53) Opfer ähnlicher Streiche.  

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche