VG-Wort Pixel

Tom Cruise Deshalb versteckt er seine neue Liebe

Tom Cruise
© Reuters
"Mission: Impossible"-Star Tom Cruise soll sich Vanessa Kirby als nächste Ehefrau ausgesucht haben. Doch es gibt ein Problem  

Lange nichts mehr gehört von einem der größten Action-Stars Hollywoods! Während Tom Cruise, 55, früher sein Privatleben nur zu gern öffentlich machte, hat er sich seit einer Weile aus dem Scheinwerferlicht zurückgezogen. 

Tom Cruise: Die Affäre mit Vanessa Kirby wird ernster

Umso mehr passiert allerdings hinter den Kulissen. Seine Affäre mit Vanessa Kirby, 30, nehme gerade an Fahrt auf, flüstert man sich am Set von "Mission: Impossible – Fallout" zu (der sechste Film der Reihe startet bei uns am 2. August). Dabei begann Cruise, der auch Produzent des Films ist, die Romanze mit der Schauspielkollegin höchst unromantisch: Er ließ sie zum Casting bitten. Cruise Control quasi. In der Netflix-Serie "The Crown" habe sie ihn als Prinzessin Margaret schier um den Verstand gebracht, heißt es. Wie sich die Ereignisse gleichen! 2005 bat Cruise auch Katie Holmes, 39, zum Vorsprechen, damals für "Mission: Impossible III". "Das ist ein ganz typisches Phänomen bei ihm", erklärt ein Vertrauter im Gespräch mit GALA. "Tom sieht eine Frau, die ihm gefällt, plant im Kopf bereits eine Partnerschaft und lässt dann ein Treffen arrangieren. Er hat das Produzenten-Team diesmal regelrecht überredet, Vanessa mitspielen zu lassen."

Die Scheidung von Katie Holmes hinterlässt Spuren

Vanessa Kirby, Tom Cruise
© Splashnews.com

So sehr sich das Anbandel-Muster wiederholt – eine Sache ist jetzt neu. Seine Zuneigung für Katie zelebrierte er laut, beispielsweise mit dem legendären Sofa-Gehopse in der TV-Show von Oprah Winfrey. Seine Gefühle für Vanessa genießt er dagegen still. Nur ein paar Set-Fotos gibt es, auf denen die beiden Seite an Seite zu sehen sind. Sie wirken sehr vertraut. Warum Tom Cruise plötzlich leisetritt? Nach der Scheidung von Katie Holmes hat sein Image schwer gelitten. "Er wirkt seitdem oft nervös", sagt ein Crew-Mitarbeiter des Abenteuerfilms "Die Mumie", den Cruise 2017 drehte. 

Tritt der "Mission: Impossible"-Star wieder vor den Altar?

Dass Katie Holmes vor ihm fliehen musste, um die gemeinsame Tochter Suri aus den Fängen von Scientology zu befreien, kam selbst bei seinen Fans nicht gut an. Ebenso wenig, dass seine Tochter, die im April zwölf wurde, nun schon das fünfte Jahr ohne Daddy verbringen muss. "Scientology verbietet ihm jeden Kontakt mit 'Ungläubigen'", so ein Insider. "Dazu gehören nun mal auch Katie und Suri." Liebe im Verborgenen ist jetzt also angesagt. Manche reden sogar schon von einem Heiratsantrag. Steht eine heimliche Hollywood-Hochzeit an? Das allerdings kann man sich bei einem Weltstar wie Tom Cruise kaum vorstellen.

Jamie Foxx und Katie Holmes.
Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken