Tom Beck: Sorge um seinen Sohn

Tom Beck wurde im November 2019 erstmals Vater. Seitdem plagen ihn neue Ängste, wie er ganz offen zugibt.

Tom Beck, 42, wächst langsam in seine neue Rolle: Seit November 2019 ist der Schauspieler und Sänger Vater eines kleinen Sohnes. Gegenüber "RTL" hat er zugegeben, dass ihm die neue Aufgabe die ein oder andere Schwierigkeit bereite. Größter Knackpunkt: seine Angst und Tendenz zum "Helikoptervater" zu mutieren. 

Tom Beck: Er macht sich Sorgen um seinen Sohn

In dem Interview gibt er ein Beispiel seiner Sorgen: "Wenn ich dann mal nachts aufwache und rübergucke, die schlafen ja auch so ruhig, dass man denkt, 'Oh Gott, atmen die noch?" Ein beklemmendes Gefühl, das sicher viele junge Väter und Mütter kennen. Er würde dann immer sehr genau hinhören und seinen Jungen auch mal kurz leicht anstupsen, um ganz sicherzugehen.

Chryssanthi Kavazi

Das erinnert sie immer an ihre Hochzeit

Tom Beck und Chryssanthi Kavazi
Damit sie den schönsten Tag in ihrem Leben immer ganz präsent haben, haben sich Chryssanthi Kavazi und Tom Beck etwas Besonderes einfallen lassen. Für sich selbst und ihre Gäste kreierten die beiden eine ganz besondere Erinnerung an ihre Hochzeit.
©Gala

Er hofft, die Zeit wird ihm Ruhe geben

Angedeutet hatte sich seine vermeintliche Überfürsorglichkeit bereits während eines Videodrehs, bei dem auch ein kleines Mädchen mitwirkte. Der Anblick des Mädels, wie es auf dem Spielplatz ausgelassen herumtobte und kletterte, bereitete ihm schon damals Sorgen. Der Schauspieler hofft jedoch auf Besserung. "Ich hoffe, dass ich da cool werde." Bis sein fünf Monate alter Sohn auf Klettergerüsten herumturnt, hat Neupapa Beck zum Glück noch etwas Zeit. Vielleicht geht er solche Dinge dann schon ein wenig gelassener an.

Verwendete Quelle: RTL.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche