Tom Beck: Schluss mit 'Alarm für Cobra 11'

Schauspieler Tom Beck beendet seine Karriere als Autobahnpolizist bei 'Alarm für Cobra 11', um sich künftig anderen Projekten widmen zu können. 

Tom Beck (34) kehrt 'Alarm für Cobra 11' den Rücken. Erdogan Atalay (46) wird demnächst also mit einem anderen Polizei-Kollegen auf Verbrecherjagd gehen müssen.

Die Fans des Schauspielers ('C.I.S. - Chaoten im Sondereinsatz') müssen nun stark sein: Der Nürnberger wird künftig nicht mehr in der beliebten RTL-Serie zu sehen sein. Seinen Ausstieg erklärte der Frauenschwarm gegenüber dem 'Express' so: "Ich habe mich auf keinen Fall gegen die Cobra entschieden, sondern für einen neuen Weg, für mehr Freiheit, neue Aufgaben und mehr Zeit für die Musik."

Neben der Schauspielerei ist das Multitalent seit letztem Jahr auch als Sänger unterwegs und konnte mit Singles wie 'Sexy' und seinem Debüt-Album 'Superficial Animal' die ersten Charterfolge verbuchen. Anfang des Jahres sang er seine Single 'Der Moment' auch auf Deutsch. Demnächst wird außerdem sein neues Album 'Americanized' erscheinen.

Vier Jahre bei der beliebten Action-Serie seien eine tolle Erfahrung gewesen, wie Beck weiter betonte: "Meine Zeit bei der Cobra war enorm entscheidend für mich und ich gehe sicher mit einem lachenden, aber auch einem weinenden Auge. Ich bin dem Team sehr dankbar."

Ganz so schnell wird sich der Darsteller dann aber doch nicht verabschieden: Bis zum Sommer 2013 wird er noch mit den Dreharbeiten für 'Alarm für Cobra 11' beschäftigt sein. Es bleibt also noch eine Zeit lang spannend, auf welche Art und Weise der TV-Held abtritt und ob er gar einen spektakulären Serientod stirbt.

Bleibt abzuwarten, was man künftig von Tom Beck, der bisher sowohl in Komödien als auch actionreichen Formaten und Romanzen überzeugte, sehen oder auch - musikalisch gesehen - hören wird.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche