Todd Ewen (†): Der Eishockey-Star nimmt sich das Leben

Die Eishockey-Welt trauert: Der ehemalige "NHL"-Spieler Todd Ewen beging am Wochenende Selbstmord

Todd Ewen

Bereits am vergangenen Samstag wurde der kanadische Eishockey-Star Todd Ewen leblos aufgefunden. Nun bestätigte die zuständige Polizei, dass es sich bei dem Tod um einen Suizid handelt - hervorgerufen durch eine selbst zugefügte Schusswunde. Seit mehreren Jahren soll der Sportler nach Aussagen seiner Familie mit schweren Depressionen gekämpft haben. Nun beendete er dieses Leiden im Alter von 49 Jahren.

Auf dem Spielfeld eiskalt

Elton John

Der Musiker schmeißt seine Reisetasche aus dem Flugzeug

Elton John
Elton John nimmt so schnell keiner etwas übel. Vor allem seine Mitarbeiter nehmen seine Diva-Momente mit Humor.
©Gala

Jahresrückblick

Die Abschiede 2015

Natalie Cole
Lemmy Kilmister
David Canary
Helmut Schmidt

43

In der NHL, der "National Hockey League", war Todd Ewen für seine robuste und harte Spielweise bekannt. Man nannte ihn "The Animal", das Tier auf dem Eis. Mit diesem Durchsetzungsvermögen konnte er sich gegen viele Gegner beweisen, beschritt ganze 518 und holte mit seinen "Montréal Canadiens" sogar den Stanley-Cup. 1997 beendete Ewen zwar seine aktive Zeit als Spieler - sein verletztes Knie machte ihm ein Strich durch die Rechnung.

Zuhause ein liebender Vater und Ehemann

"Wir sind tief betroffen von dem Tod des ehemaligen "Blue"-Spielers Todd Ewen", meldete sich der Clubbesitzer Tom Stillman nach dem tragischen Vorfall in einem Statement zu Wort. "Todd war ein herausragender Spieler, der St. Louis sein Zuhause nannte und die meiste seiner Zeit dem Spiel widmete, das er so liebte", heißt es darin weiter. Wenn er nicht in Sachen Sport unterwegs war, verbrachte er die Zeit mit seiner Familie. Todd Ewen hinterlässt eine Ehefrau Kelli sowie zwei gemeinsame Söhne.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche