Anzeige
Anzeige

Tochter von Johannes Wimmer wäre 3 geworden "Es ist ein sehr, sehr schwerer Tag"

Johannes Wimmer bei einem TV-Auftritt.
Johannes Wimmer bei einem TV-Auftritt.
© imago/Stephan Wallocha
Die Ende 2020 verstorbene Tochter von TV-Arzt Johannes Wimmer wäre drei Jahre alt geworden. Mit emotionalen Worten erinnert er an sie.

TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer (39) hat an seine verstorbene Tochter erinnert. Das Mädchen wäre drei Jahre alt geworden. Im November 2020 ist sie im Alter von nur neun Monaten an einer Krebserkrankung gestorben. Auf Instagram teilte Wimmer mit einem Bild seines Kindes nun emotionale Worte. "Wenn ich am heutigen Tag meine Augen schließe, sehe ich bunte Ballons, die über einem mit Blumen geschmückten Tisch schweben auf dem ein Kuchen mit brennenden Kerzen steht, welche darauf warten ausgepustet zu werden (...)", schreibt er unter anderem. "Es ist ein so wundervolles Bild vor meinen Augen, dass ich sie gar nicht wieder öffnen möchte."

Wimmer fügt in dem Post hinzu: "Ein Kindergeburtstag ohne das Kind zu begehen, welches an diesem Tag Geburtstag hätte, ist ein sehr, sehr schwerer Tag." An diesem Tag "wäre dieses entzückende, tapfere kleine Mädchen 3 Jahre alt geworden und wir vermissen unsere kleine Tochter heute ganz besonders".

"Bewusste gemeinsame Momente werden zu besonderen Erinnerungen"

Zudem wünscht er sich von seinen Followern, zu überlegen, "welcher Mensch, der Euch nahe steht auch einen solchen oder ähnlichen Geburtstag jedes Jahr vor sich hat und sich über ein paar warme Worte oder ein kleines Herz in seinen Nachrichten freuen würde". Auch rät er in seinem Beitrag, sich "hin und wieder ganz bewusst Zeit füreinander" zu nehmen. "Momente, die uns selbstverständlich erscheinen, rinnen uns wie Sand durch die Finger aber die bewussten gemeinsamen Momente werden zu besonderen Erinnerungen und die kann Euch niemand nehmen, selbst wenn alles auf einmal ganz anders kommt, als gedacht", so Wimmer, der am Ende seiner Nachricht schreibt: "Ich schließe meine Augen nun noch einmal und puste zusammen mit unserer kleinen Maxi die Kerzen auf dem Kuchen aus."

Wimmers Tochter litt an einem Gehirntumor. Der Hamburger Mediziner ging immer offen mit der Erkrankung seines Kindes um. Im Sommer 2021 ist Wimmer erneut Vater geworden. Der TV-Star und seine Frau Clara begrüßten am 30. August eine Tochter. Auf Instagram zeigte er damals ein Bild der Kleinen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken

VG-Wort Pixel