VG-Wort Pixel

Timo Kraus HSV-Manager spurlos verschwunden

Timo Kraus
Timo Kraus
© facebook.com/timo.kraus
Noch immer wird der HSV-Manager Timo Kraus vermisst. Heute suchen Taucher im Hafen nach dem 44-Jährigen

Noch immer wird Timo Kraus vermisst.

HSV-Manager Timo Kraus ist verschwunden

Der 44-jährige HSV-Manager der Abteilung Merchandising und Lizenzen wurde seit Samstag (7. Januar) nicht mehr gesehen. Nach einer Partynacht mit Kollegen ist der Geschäftsmann nicht mehr nach Hause gekommen. Er besuchte das Hamburger Lokal "Block Bräu" und fuhr danach um 23.30 Uhr mit dem Taxi nach Hause - dort kam er allerdings nicht an.

Timo Kraus: War es ein schrecklicher Unfall?

Seine Ehefrau Corinna, 39, hat ihn natürlich schleunigst als vermisst gemeldet - immer noch ohne Ergebnis. "Corinna hat sein Handy geortet. Er fuhr erst mit der Taxe Richtung Hauptbahnhof, dann zurück bis zur Cap San Diego (Museumsschiff an der Hafenpromenade). Dort verliert sich seine Spur. Das Gerät ist nicht mehr erreichbar", verriet die Schwägerin.

Mysteriöser Fall

Doch was ist dann passiert? Fakt ist, dass sein Handy zuletzt um 0.40 Uhr geortet wurde - doch wieder in der Nähe der Gaststätte. Kehrte Timo Kraus wieder zurück?

Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagt seine Schwägerin Claudia Hamma, 51: "Es sollte ihn nach Buchholz in der Nordheide fahren, wo er mit seiner Ehefrau und zwei Söhnen lebt. Doch dort kam er nie an! Wir machen uns größte Sorgen!"

Spürhund schlägt an

Gibt es nun eine Spur? Die Polizei hat eine neue Fährte. Spürhund "Trude" schlug am Dienstag (10. Januar) in Höhe des Museumsschiffs "Rickmer Rickmers" bei den Landungsbrücken an. Begleitet von drei Polizisten konnte der Gebirgsschweißhund die Spur ausfindig machen. Heute beginnen Taucher der Polizei rund um das Schiff die Suche nach dem 44-Jährigen. Ist er tatsächlich dort in die Elbe gestürzt und ertrunken? Die Kriminalpolizei ermittelt.

Aufruf auf Facebook: Wer hat Timo Kraus gesehen?

Auf seiner Facebook-Seite postete seine Schwägerin sogleich auch einen Aufruf: "Nach einer Feier mit seinen Kollegen in Hamburg (Block Bräu) fuhr er mit einem Taxi in Richtung Bahnhof und wurde von dort an nicht mehr gesehen."

lsc Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken