Til Schweiger: Er wollte keine Scheidungskinder

Til Schweiger hat ungewohnt offen über den Moment gesprochen, als er und Dana den Kindern ihre Trennung verkündeten

2005 zerbrach nach zehn Jahren Ehe die Beziehung von Til Schweiger und seiner Frau Dana. Nun sprach der Schauspieler ungewohnt offen über die für ihn "größte Krise" seines Lebens. Im Gespräch mit dem "Zeit Magazin" erzählt er von seinen Gefühlen damals: "Diese Krise habe ich im Endeffekt nicht gemeistert, die Trennung war eher ein Befreiungsschlag. Jahrelang denkt man: Es geht nicht, was mache ich jetzt bloß? Ich kann nicht mit der, und die kann nicht mit mir, aber ich will keine Scheidungskinder."

Für die gemeinsamen Kinder Valentin, 17, Luna, 15, Lilli, 14 und Emma, 9, war die Trennung der Eltern natürlich ein Schock. "Wir haben ihnen das, was kein Kind jemals hören will, gemeinsam erklärt. Oder wir haben es zumindest versucht. Den Blick, den sie alle draufhatten, werde ich nie vergessen", sagt Schweiger.

Stars + Familie

Papa ist der Beste

Salma Hayek gratuliert ihrem Vater mit diesem Bild auf Instagram zum 82. Geburtstag. Zu dem Foto schreibt die Schauspielerin: "Vielen Dank für die libanesischen Gene". 
Schauspielerin Sienna Miller hat ein enges Verhältnis zu ihrem Vater Edwin, der sie auch oft zu offiziellen Anlässen begleitet. Hier schlendern die beiden vertraut durch New York City.
Auf Instagram zeigt uns Sila Sahin ihren coolen Vater. Auch Silas Fangemeinde ist von Zarif Zeki Sahin begeistert. Da wird die Tatsache, dass erstmals Silas beide Kinder gemeinsam auf einem Bild sind glatt zur Nebensache.  
Topmodel Gigi Hadid und ihr Vater Mohamed Hadid posen für ihre Instagram-Fans in sommerlichen Outfits. 

52

Mittlerweile haben jedoch alle mit der Situation ihren Frieden geschlossen. Sogar gemeinsame Auftritte auf dem roten Teppich - samt Tils neuer Partnerin Svenja Holtmann - sind kein Problem für die Familie. Offiziell geschieden sind Dana und Til aber auch nach sieben Jahren Trennung noch nicht. Die Kinder leben bei der Mutter in Hamburg, Schweiger selbst wohnt mittlerweile in Berlin. Für seinen neuen Job als "Tatort"-Kommissar wird der 48-Jährige jedoch im Oktober in den Norden zurückkehren - zur Freude von Tochter Luna.

"Ja, klar, ich freu mich mega! Ich glaube, Mama aber auch. Die ist dann nicht so gestresst mit uns vier Kindern, und dann kann Papa uns auch mal rumkutschieren - Shoppen gehen!", erzählte die Jungschauspielerin erst kürzlich im Gespräch mit "Gala".

Mit ihrem Vater ist sie übrigens seit dieser Woche im Kino zu sehen: In "Schutzengel" spielt Luna eine junges Mädchen, das von einem ehemaligen Soldaten, dargestellt von Til, vor Auftragskillern beschützt werden muss. Til Schweiger schrieb das Drehbuch und führte auch Regie - das Familienunternehmen Schweiger funktioniert eben trotz Trennung bestens.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche