VG-Wort Pixel

Til Schweiger Er gibt sein Restaurant in Hamburg ab

Til Schweiger
© Getty Images
Til Schweiger ist seit einigen Jahren auch als Restaurantbesitzer erfolgreich. Damit ist nun Schluss, er gibt das "Barefood Deli" in Hamburg ab.

Neben seinen Projekten als Schauspieler, Regisseur und Produzent ging Til Schweiger, 56, vor einigen Jahren auch unter die Gastronomen. Im Jahr 2016 hat der Filmemacher das Restaurant "Barefood Deli" in Hamburg eröffnet. Mit "Henry likes Pizza" folgten zwei weitere Restaurants in Hamburg und seiner zweiten Wahlheimat Mallorca.

Til Schweiger zieht sich von "Barefood Deli" zurück

Für die Pizzeria auf der Balearen-Insel fungiert Schweiger lediglich als Lizenzgeber. Ein Konzept, das er nun anscheinend auch für seine Restaurants in Hamburg umsetzen möchte. Er zieht sich aus seinem Gastro-Projekt zurück. "Nach intensiven, aber wunderbaren Jahren des Aufbaus von 'Barefood Deli' habe ich mich entschieden, das Restaurant abzugeben. Ich bleibe natürlich als Lizenzgeber weiter Teil der von mir kreierten Marke", so Schweiger zur "Bild"-Zeitung.

Grund für seinen Ausstieg

Als Grund gibt der Schauspieler, Regisseur und Produzent an: "Ich möchte mich aktuell beruflich hundert Prozent auf meine Filme und die Marke 'Barefoot' fokussieren." Sein Geschäftsführer Michael Ränsch führt die Restaurants weiter. Vor Kurzem hatte der 56-Jährige bereits seine Lifestyle-Marke "Barefoot Living" verkauft.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken