VG-Wort Pixel

Thomas Stein Er lag drei Wochen im Koma

Thomas Stein
Thomas Stein
© Action Press
Thomas Stein hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Der Musik-Manager erkrankte schwer, fiel sogar ins Koma. Jetzt sprach er erstmals darüber

Thomas Stein war zwei Staffeln lang Juror bei "Deutschland sucht den Superstar". In diesem Jahr musste er die Karriere jedoch hinten anstellen. Er erkrankte schwer und musste sich zurück ins Leben kämpfen.

Thomas Stein war schwer krank

Im Gespräch mit "Bild" erzählte Thomas Stein jetzt, dass ihn eine Lungenentzündung außer Gefecht setzte und sich so schlimm entwickelte, dass er drei Wochen ins künstliche Koma versetzt wurde. "Es war im Mai. Ohne Vorankündigung bekam ich eine Lungenentzündung. Zu allem Überfluss wurde diese noch von einer Sepsis begleitet", so der 68-Jährige. In einem Krankenhaus in der Nähe von Tirol wurde er behandelt - dort hat Stein seinen Zweitwohnsitz. Seine Frau Cornelia stand ihm in dieser schweren Zeit bei, nur sie wusste, wie es wirklich um die Gesundheit des Musik-Managers bestellt war.

Er kämpfte um sein Leben

Nicht einmal Thomas Steins neunjährige Tochter wurde eingeweiht: "Ich wollte sie von alldem fernhalten." Mittlerweile hat sich der Produzent wieder erholt. In der nächsten Woche wird er beim Stuttgarter Wissensforum seinen ersten öffentlichen Auftritt seit der Erkrankung und dem Koma absolvieren. 

Unsere Video-Empfehlung 

Thomas Stein: Er lag drei Wochen im Koma
jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken