Thomas Rath: Holpriger Start bei seiner großen Liebe

Weihnachten ist für Designer Thomas Rath etwas ganz Besonderes: Im GALA-Shooting verrät er wie die Adventszeit ihm seine große Liebe Sandro beschert hat und die beiden unzertrennlich wurden

Thomas Rath

Für Designer Thomas Rath ist Weihnachten „im wahrsten Sinne das Fest der Liebe“. Beim GALA-Shooting erzählte er nun im Detail, wie er mit seinem heutigen Ehemann Sandro zusammenkam: „Wir haben uns am ersten Advent vor 22 Jahren kennengelernt. Ich war mit meiner Familie in Düsseldorf auf dem Weihnachtsmarkt, anschließend sind wir in ein Restaurant gegangen, um uns aufzuwärmen, und wer saß da? Sandro mit einer Freundin. Es war Liebe auf den ersten Blick.“ Übrigens bei beiden, wie sein Mann bestätigt. Dennoch ließ Sandro ihn schmoren, denn: „Es gibt den großen Satz von Liz Taylor: ,Je länger man wartet, desto größer wird der Stein.‘ Diesen Satz, finde ich, muss man immer beherzigen. Also wartet man drei bis vier Tage.“ Doch noch in derselben Woche wurde alles gut. „Wir haben uns sonntags kennengelernt und uns dann freitags getroffen. Seitdem sind wir unzertrennlich.“

Die ganze Story finden Sie in der neuen GALA (ab Donnerstag, 14. Dezember, im Handel) oder testen Sie 8x GALA mit 30% Ersparnis und einem Wunschgeschenk!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche