Thomas Anders: Er startet in Amerika durch

Es sind nur kleine Schritte, aber dennoch: Thomas Anders erobert momentan die Staaten

Es geht eben auch ohne Bohlen: Der ehemalige "Modern Talking"-Partner des Pop-Titan, Thomas Anders, füllt wieder die Konzerthallen. Und das sogar in den Staaten. Zwei Abende hintereinander stand er in Los Angeles auf der Bühne und gab damit sein Debüt in der Stadt der Engel. Das Resultat: jubelnde Publika, zwei volle Erfolge.

Mega-Erfolg in Kalifornien

Pink

Nach Tochter Willow stiehlt ihr jetzt Sohn Jameson die Show

Pink
Willow und Jameson wachsen der coolen Pink in Sachen Style bald über den Kopf.
©Gala

Kostüme

Bühne frei für Skurrilität

Auch mit über 70 Jahren ist Cher eine schillernde Persönlichkeit, die ihr Publikum begeistert. Bei ihrem Auftritt in der Manchester Arena überrascht die Sängerin in einem blauen Glitzer-Outfit.
Sarah Connors Tournee beginnt in wenigen Tagen - hat sie sich dafür etwa schon mal ihr Bühnenoutfit bereit gelegt? Die Kombination aus sexy Cut-Out-Bikini, Sonnenbrille und Cowboy-Stiefeln ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber eins steht fest: Die Sänger kann es mit ihrer wahnsinnig-guten Figuren tragen. 
Mit "Bailando" landet Loona im Jahr 1998 den ultimativen Sommerhit und katapultiert sich für gleich mehrere Wochen an die Chartspitze. Auch Jahre später trällert die Sängerin noch ihren Nummer-eins-Hit und präsentiert den Song auf der Bühne – so wie im ZDF-Fernsehgarten am letzten Juli-Wochenende 2019. Doch ihr skurriler Bühnen-Look wirft Fragen auf ...
In einem pinkfarbenen Body performt Loona auf der Bühne und zieht nicht nur dank ihres tiefen V-Ausschnitts die Blicke auf ihr Dekolleté: Denn unter dem dünnen Stoff zeichnen sich deutlich die Nippel der 44-Jährigen ab. Wilde Feder-Applikationen an den Schultern sorgen zusätzlich für Verwirrung, ebenso wie die hautfarbenen Stiefel der Sängerin. Ein Hingucker-Look, über den noch lange nach der Sendung diskutiert wird.

38

Als "Special Engagement"-Konzerte waren sie angekündigt, am vergangenen Wochenende war es dann so weit: Samstag und Sonntag strömten jeweils 5.000 Fans in die Freilichtbühne "Starlight Bowl". Seit Wochen hatten sie ihre Karten bereits, legten dafür zwischen 35 bis 115 Euro auf den Tisch. Seither waren gleich beide Auftritte ausverkauft. Damit ging Thomas Anders' Plan auf: Anstatt in einer legendären - und viel größeren - Halle wie dem "Hollywood Bowl" zu spielen und diese nicht zu füllen, teste er sich erst einmal heran, wählte die Bühne im Vorort Burbank.

Ein Teil "Modern Talking" bleibt eben doch

Ganz in alter 90er-Jahre-Manier begeisterte er seine Zuschauer. Zwar ohne Dieter, dafür aber mit der "Modern Talking Band". Das klingt doch ganz nach einem gelungenen Amerika-Debüt!

Total begeistert jubeln 5.000 Fans "ihrem" Thomas Anders in Kalifornien zu.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche