Theodora Richards: Mit Drogen erwischt

Der Tochter von "Rolling Stones"-Gitarrist Keith Richards steht vor Gericht: Theodora Richards wurde in New York wegen Drogenbesitzes und Bemalens einer Hauswand festgenommen

Theodora Richards, die Tochter von "Rolling Stones"-Gitarrist Keith Richards, scheint ganz nach dem wilden Vater zu kommen: Die 25-Jährige wurde in der Nacht zum Mittwoch (2. März) von der Polizei in New York beim Bemalen einer Hauswand erwischt. Das Model hatte außerdem Marihuana und eine weitere illegale Substanz bei sich, so dass sie auch wegen Drogenbesitzes angezeigt wurde.

Ex-DSDS-Kandidatin

Aline Bachmann: OP soll Hautlappen nach Gewichtsverlust entfernen

Aline Bachann
Aline Bachmann befindet sich noch im Prozess ihrer Selbstverwandlung.
©Gala

Wie die "Daily Mail" meldet, hat die Rocker-Tochter die kleinen Buchstaben "T" und "A", sowie ein Herz auf ein Gebäude in Soho gemalt. Vermutlich stehen diese Anfangsbuchstaben für sich und ihre Schwester Alexandra. Theodora erschien am Mittwoch mit rosafarbener Strickmütze zur Anklageverlesung vor Gericht in Manhattan. Die Nacht zuvor hatte sie im Gefängnis verbracht. Nach Angaben der Nachrichtenagentur "Reuters" lehnte sie ein Angebot der Staatsanwaltschaft, als Strafe zwei Tage Sozialdienst und eine Tag Drogenaufklärungsklassen zu verhängen, ab. Die Verhandlung wurde auf den 21. April verschoben und die Angeklagte ohne Kaution freigelassen.

Theodora Richards hat als Model bereits erfolgreich für Marken wie Burberry und Tommy Hilfiger gearbeitet. Sie ist eines von vier Kindern des bekannten Gitarristen Keith. Neben ihrer ein Jahr jüngeren Schwester Alexandra, die ebenfalls modelt, hat sie noch zwei ältere Halbgeschwister.

Von ihrem berühmten Vater bekommt Theodora jetzt wahrscheinlich trotz ihres Ausflugs auf die Polizeiwache keinen Ärger: Der 67-Jährige ist selbst für seine Alkohol- und Drogeneskapaden bekannt und wird über ein gemaltes Herzchen und eine Drogen-Anzeige wohl nur müde lächeln.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr: