Alisha Wainwright

Alisha Wainwright

Die Schauspielerin Alisha Wainwright konnte bislang zwar schon einige Jobs auf ihrem Steckbrief verbuchen, doch richtig groß wurde sie dank einer angeblichen Affäre mit Justin Timberlake. Womit sie abseits der Boulevardpresse glänzen konnte und was sie vor ihrer Schauspielkarriere so trieb, erfahren Sie hier.

Mehr...

Das Licht der Welt erblickte Alisha Ena Wainwright als Tochter einer Jamaikanerin und eines Haitianers am 14. Juli 1989 im US-Bundesstaat Florida. Nach der Trennung ihrer Eltern wuchs Alisha bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf, die nur mit Not und Mühe die Familie ernähren konnte. Vor ihren Kindern hielt die liebende Mutter ihre finanzielle Notlage allerdings geheim, um ihre Liebsten nicht zu beunruhigen. "Ich wusste nie, was sie durchgemacht hatte. Erst später realisierte ich, dass sie während meiner Jugend mit unglaublichen finanziellen Problemen zu kämpfen hatte", verriet Alisha Wainwright über ihre Kindheit und die beeindruckende Leistung ihrer Mutter.
 

Von der Botanik..

Trotz der Schwierigkeiten, die ihre Kindheit mit sich brachte, schaffte es Alisha Wainwright schließlich an die Uni, wo sie Botanik im Hauptfach studierte. Während sie für ihre Doktorarbeit in Panama forschte, spürte sie allerdings, dass die Wissenschaft doch nicht das richtige ist.
 

... zur Schauspielerei

Eine Karriere im Showbiz sollte es stattdessen sein. Ihre ersten Schritte unternahm Alisha Wainwright auf YouTube, wo sie in der Comedyshow "Smosh" zu sehen war. Es folgten einige kleine Rollen in Kurzfilmen und Gastrollen in Serien wie "Criminal Minds" und "Lethal Weapon", ehe 2017 die erste Hauptrolle ihren schauspielerischen Steckbrief veredelte. Zwei Jahre lang war Alisha Wainwright in der Rolle der Werwölfin Maia Roberts in der TV-Serie "Shadowhunters" zu sehen.

Nach dem Serienaus von "Shadowhunters" sicherte sich die aufstrebende Schauspielerin gleich die nächste große Rolle und zwar in der Netflix- Science-Fiction-Serie "Raising Dion". Als verwitwete Mutter eines Sohnes, der Superkräfte hat, konnte sie ihr schauspielerisches Talent zeigen.
 

Fremdgehgerüchte um Alisha Wainwright und Justin Timberlake

Und dann kam die Rolle, die Alisha Wainwright nicht nur in Sachen Schauspielkarriere weiterbringen sollte, sondern ihr auch eine nie dagewesene öffentliche Aufmerksamkeit brachte. Abseits der Dreharbeiten zum Film "Palmer" wurde sie mit ihrem Co-Star Justin Timberlake in vertrauten Posen abgelichtet. Die Fotos zeigen verdächtigen Körperkontakt und einen Justin Timberlake, der seinen Ehering nicht trägt. Die Aufregung war groß, von Fremdgehgerüchten war die Rede. Nach betretenem Schweigen meldete sich Timberlake schließlich auf Instagram zu Wort: "Vor einigen Wochen bin ich einem großen Irrtum unterlegen – aber lasst es mich klarstellen – zwischen mir und meinem Co-Star ist nichts passiert. Ich habe in dieser Nacht viel zu viel getrunken und ich bedauere mein Verhalten. Ich entschuldige mich bei meiner tollen Frau und Familie, dafür dass ich sie einer solchen peinlichen Situation ausgesetzt habe und bin weiterhin darauf fokussiert der beste Ehemann und Vater zu sein."

Der Karriere von Alisha Wainwright schadet dieser kleine Skandal sicher nicht, denn getreu nach dem Motto "Auch schlechte PR ist gute PR" brachte sich die Schauspielerin - ob Absicht oder nicht -  ins Gespräch.