VG-Wort Pixel

Tessa Bergmeier Tränen auf Instagram

Tessa Bergmeier
Tessa Bergmeier
© Action Press
Seit Jahren steht Tessa Bergmeier in der Öffentlichkeit, macht oft mit Negativschlagzeilen von sich reden. Jetzt sieht sie sich als Opfer der Medien

Bei "Germany's next Topmodel" wurde Tessa Bergmeier als Oberzicke dargestellt, geriet oft mit anderen Kandidatinnen aneinander und zeigte in der vierten Staffel der TV-Sendung sogar ihren Mittelfinger. Im Nachgang lästerte sie über Jury-Chefin Heidi Klum, 44, und die Castingshow. In den Medien war sie damit unten durch. Jetzt bezieht Tessa dazu Stellung. 

Tessa Bergmeier: Emotionales Instagram-Posting

Aktuell streitet die 28-Jährige angeblich mit ihrem Ex-Freund um Unterhalt für die gemeinsame Tochter, die 2015 zur Welt kam und macht negative Schlagzeilen, weil sie an Weihnachten einen großen Streit mit ihrer Familie hatte. Tessa soll wütend geworden sein, weil Verwandte ein Foto mit ihr machen wollten - dabei trug sie kein Make-up. Den Eklat machte sie selbst auf Instagram öffentlich. Nun stellt sich Tessa jedoch als Opfer der Medien dar, die sie absichtlich in ein schlechtes Licht rücken. "Ich habe mich nie inszeniert, wie häufig so vermutet - sondern diese Figur wurde von den Medien erschaffen. Ich bin ein Opfer der Medienlandschaft gewesen [...]", schreibt das Model auf Instagram. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

"Eure Worte können mir nichts mehr"

Tessa glaubt, dass egal was sie tut, sie immer "die Böse" sein wird. "[...} weil das der Stempel ist den ihr eurer "Tessa Bergmeier"-Version aufgedrückt habt", fährt sie in ihrem Posting fort. Sogar Jobprobleme habe sie deswegen: Seit neun Jahren wolle sie aufgrund ihres schlechten Images kaum jemand in Deutschland buchen. Ihr selber mache das aber nichts mehr aus, sie kenne "ihre Wahrheit". "Heute können mir eure Worte nichts mehr: Ich bin vielleicht innerlich zerrissen- aber all die Stücke in mir haben sich neu angeordnet." Gedanken mache sich das TV-Sternchen jedoch um andere junge Frauen, über die in den Nachrichten negativ berichtet wird. 

Follower sind auf ihrer Seite

Ihren emotionalen Instagram-Post schließt Tessa mit den Worten: "Ich werde nie aufhören, an das Gute in den Menschen zu glauben und ich verzeihe euch [...]." Die Fans der gebürtigen Überlingerin sprechen ihr Respekt aus und loben ihre offenen Worte.

Unsere Video-Empfehlung  

Germany's Next Topmodel
jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken