Terroranschläge in Paris: Nationalspieler Lassana Diarra trauert um Cousine

Der französische Nationalspieler Lassana Diarra trauert öffentlich um seine geliebte Cousine. Asta Diakite ist eines der vielen Opfer der barbarischen Terroranschläge in Paris

Lassana Diarra

Asta Diakite (†) kam bei einer der Schießerei ums Leben.

"Lasst uns alle zusammen die Liebe verteidigen"

Die Welt steht unter Schock. Die Terroranschläge in Paris, verursacht von der IS-Terrormiliz, haben ein ganzes Land über Nacht in Angst und Schrecken versetzt. Zeitgleiche Anschläge auf den Straßen der französischen Hauptstadt, in einem Restaurant und einer Konzerthalle forderten bislang über hundert Todesopfer. Darunter war auch die Cousine des französischen Nationalspielers Lassana Diarra.

Auf Twitter verabschiedet sich der 30-Jährige in einer bewegenden Nachricht von Asta Diakite, seiner Cousine, die aber wie "eine große Schwester" für ihn gewesen sei. "Lasst uns alle zusammen die Liebe verteidigen, den Respekt und den Frieden", appelliert er an seine Landsmänner und die ganze Welt.

Ryan Reynolds + Blake Lively

Erstes Baby-Foto von ihrer jüngsten Tochter

Ryan Reynolds und Blake Lively necken sich gern
Seit 2011 sind Blake Lively und Ryan Reynolds ein Paar. Sie lernten sich bei Dreharbeiten zum Film "Green Lantern" kennen. Im Sommer 2019 kam ihre dritte Tochter zur Welt.
©Gala

Eine "große Schwester" sei Asta für Lassana Diarra gewesen, schreibt er.

Nicht einmal vier Wochen nach den Terroranschlägen in Paris, kehren die "Eagles of Death Metal", die US-Band, die während des Attentats im Club Bataclan ein Konzert gegeben hat, an den Ort des Geschehens zurück. Jesse Hughes und Dave Catching stehen fassungslos vor dem Blumenmeer.

Eagles of Death Metal

Emotionale Rückkehr an Pariser Tatort

Auch der französische Fußballstar Antoine Griezman enthüllte, dass er bei der Geiselnahme im Bataclan beinahe seine Schwester verloren hätte. Die Frau besuchte das Konzert der Eagles of Death Metal, überlebte aber.

"Meine Gedanken sind mit den Opfern der Anschläge. Möge Gott meine Schwester und alle Franzosen beschützen. Gott sei Dank konnte meine Schwester aus dem Bataclan fliehen", schrieb der 24-Jährige auf seinem Twitter-Profil

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche