Fußballerwitwe Teresa Enke: Große Ehre! Sie trifft William und Catherine

Teresa Enke hat das Schlimmste erlebt, was Menschen nur passieren kann. Doch sie verwandelte ihre Trauer in etwas Großartiges, das vielen Menschen hilft - und wird nun auf royale Weise dafür belohnt

Teresa Enke

Der royale Besuch aus England versetzt dieser Tage ganz Deutschland in Aufregung. Prinz William, Herzogin Catherine, Prinz George und Prinzessin Charlotte bereisen für mehrere Tage Polen und Deutschland.

Am Mittwoch (19. Juli) stattet das britische Thron-Quartett der deutschen Hauptstadt einen Besuch ab. Mit dabei in Berlin ist auch Teresa Enke, die Witwe des 2009 verstorbenen Fußballtorhüters Robert Enke (†32).

Miranda Kerr

Das Model soll ihr drittes Kind bekommen haben

Evan Spiegel und Miranda Kerr
Neuer Nachwuchs? Miranda Kerr und Evan Spiegel sollen erneut Eltern geworden sein.
©Gala

Auf der Website ihrer "Robert Enke Stiftung" verkündete die sympathische Brünette die Meldung voller Stolz am Dienstagnachmittag (18. Juli). Ebenso wie Teresa Enke, die ihren geliebten Mann nach jahrelangem Kampf gegen Depressionen verlor, setzt sich auch das britische Prinzenpaar seit mehreren Jahren für die Aufklärung psychischer Erkankungen ein.

Teresa Enke trifft William und Catherine

„Für meine Stiftung und mich ist dieser Tag eine tolle Würdigung unserer Arbeit der vergangenen siebeneinhalb Jahre. Es wäre toll, wenn es uns über die Zusammenkunft hinaus gelingt, unsere Erfahrungen rund um die psychische Gesundheit im Leistungssport in Großbritannien einzubringen. Es ist unser gemeinsames Ziel, die Enttabuisierung psychischer Erkrankungen weiter voran zu treiben“, so die Vorstandsvorsitzende Teresa Enke.

Zum Zustandekommen dieses besonderen Aufeinandertreffens heißt es seitens der Stiftung: "Im Zuge dessen (Anm.: des Deutschlandbesuches) wird Teresa Enke mit RES-Kuratoriumsmitglied Ronald Reng, der die Biographie „Robert Enke. Ein allzu kurzes Leben“ verfasst hat, am Nachmittag an einer Veranstaltung in der Hauptstadt teilnehmen und dabei Prinz William und seiner Gattin die Stiftungsarbeit sowie die einzelnen Projekte vorstellen."

Prinz William + Herzogin Catherine

Die Familien-Tour nach Polen und Deutschland

Der letzte Tag in Deutschland neigt sich dem Ende. William und Kate haben die vergangenen Tage viel um die Ohren gehabt. Umso größer dürfte am späten Nachmittag die Freude über das Wiedersehen mit ihren Kindern sein, die mit ihnen zusammen den Rückflug antreten werden.
Sie gucken sich Helikopter an, in die die Kinder sogar einsteigen dürfen.
Das verzückt besonders den kleinen Prinzen.
Sie ist einfach viel zu müde und reibt sich immer die Augen.

105

Psychische Erkrankungen aus der Tabuzone holen

Eine große Ehre für Teresa Enke, die nach dem schwersten Schicksalsschlag, den man sich nur vorstellen kann, mit ihrer Stiftungsarbeit zurück ins Leben gefunden hat. Gutes tun und Verständnis schaffen für die schrecklichen Erkrankungen, die Leben zerstören, sind zu ihrer wichtigsten Mission geworden.

Mit besonderem Mitgefühl nahm die Öffentlichkeit in den vergangenen Jahren auch an Teresa Enkes privatem Glück Anteil. Nach der erfolgreichen Adoption ihrer Pflegetochter Leila heiratete sie im vergangenen Jahr erneut. Keine Frage: Wer so stark aus der wohl schwärzesten Zeit im Leben hervorgeht, hat alle Anerkennung verdient - auch die der britischen Thronfolger.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals