VG-Wort Pixel

Terence Hill Große Trauer über den Tod von Bud Spencer


Terence Hill trauert um Bud Spencer. "Ich habe meine besten Freund verloren"

Rührende Worte über Bud Spencer

Terence Hill, 77, trifft der Tod seines langjährigen Filmpartners und Freundes Bud Spencer (1929-2016) schwer. "Ich habe meinen besten Freund verloren, ich bin erschüttert", sagte Hill der italienischen Zeitung "Corriere della Sera".

Terence Hill und Bud Spencer waren auch hinter der Kamera befreundet

Spencer verstarb am Montag im Alter von 86 Jahren. In insgesamt 17 Filmen drehten Hill und Spencer Seite an Seite, bauten auch abseits der Kameras eine Freundschaft zueinander auf und hielten engen Kontakt, auch wenn sie beruflich getrennt unterwegs waren. Im März noch versicherte Spencer, die beiden könnten nicht aufeinander verzichten.

Die beiden hatten in in ihrer Karriere für diverse Kultstreifen gesorgt, darunter "Vier Fäuste für ein Halleluja", "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" und "Zwei Asse trumpfen auf". Erstmals führte der Film "Gott vergibt...Django nie!" 1967 die beiden Schauspieler durch einen Zufall zusammen. Für Hills Rolle war ursprünglich Peter Martell vorgesehen, dieser musste jedoch aufgrund einer Verletzung kurzfristig absagen.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken