Terence Hill: Große Trauer über den Tod von Bud Spencer

Terence Hill trauert um Bud Spencer. "Ich habe meine besten Freund verloren"

Bud Spencer & Terence Hill

Ihre kultigsten Sprüche

Bud Spencer & Terence Hill: Ihre kultigsten Sprüche

Rührende Worte über Bud Spencer

Terence Hill, 77, trifft der Tod seines langjährigen Filmpartners und Freundes Bud Spencer (1929-2016) schwer. "Ich habe meinen besten Freund verloren, ich bin erschüttert", sagte Hill der italienischen Zeitung "Corriere della Sera".

Terence Hill und Bud Spencer waren auch hinter der Kamera befreundet

Spencer verstarb am Montag im Alter von 86 Jahren. In insgesamt 17 Filmen drehten Hill und Spencer Seite an Seite, bauten auch abseits der Kameras eine Freundschaft zueinander auf und hielten engen Kontakt, auch wenn sie beruflich getrennt unterwegs waren. Im März noch versicherte Spencer, die beiden könnten nicht aufeinander verzichten.

Fitness-Influencerin Pamela Reif

"Natürlich ist man kritisch mit sich selber"

Pamela Reif
Pamela Reif ist Deutschlands erfolgreichste Fitness-Influencerin. Dass sie trotz Six-Pack mit negativen Kommentaren zu kämpfen hat, verrät sie im Video.
©RTL

Bud Spencer

Sein Leben in Bildern

November 2011  Bud Spencer stellt in Deutschland seine Autobiographie vor.
Februar 2009  Gemeinsam mit Rick Kavanian, Nora Tschirner und Franco Nero feiert Bud Spencer die Premiere der Komödie "Mord Ist mein Geschäft, Liebling" in Berlin.
April 2006  In der Talkshow "Kerner" trifft Bud Spencer auf Otto Waalkes und "Loriot" Vicco von Bülow.
November 2004  Bud Spencer wird auf dem "Kairo International Film Festival" am Eröffnungsabend mit dem Life Achievement Award geehrt.

20

Die beiden hatten in in ihrer Karriere für diverse Kultstreifen gesorgt, darunter "Vier Fäuste für ein Halleluja", "Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle" und "Zwei Asse trumpfen auf". Erstmals führte der Film "Gott vergibt...Django nie!" 1967 die beiden Schauspieler durch einen Zufall zusammen. Für Hills Rolle war ursprünglich Peter Martell vorgesehen, dieser musste jedoch aufgrund einer Verletzung kurzfristig absagen.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche