VG-Wort Pixel

Tennisstar Stephanie Reece Ihr Ex-Mann erschießt ihre Kinder

Stephanie Reece mit ihren beiden Kindern
Stephanie Reece mit ihren beiden Kindern
© facebook.com/stephaniereece
Tennisstar Stephanie Reece durchlebt einen Albtraum: Ihr Ex-Mann soll ihre beiden Kinder im Schlaf erschossen und danach sich selbst umgebracht haben

Es ist eine furchtbare Familientragödie. Die beiden Kinder von Tennis-Star Stephanie Reece, 48, wurden tot in ihren Betten aufgefunden, vermutlich erschossen von ihrem Vater Michael Hunn, 50, dem Ex-Mann der Sportlern.

Vater erschoss die Kinder im Schlaf

Die Sportlerin vermutete ihre Kinder Harrison, 15, und Shelby, 13, in guten Händen. Zwei Tage waren sie bei ihrem Vater, von dem sich Reece vor einem Jahr nach 17 Ehejahren hatte scheiden lassen. Als die Teenager nicht zum Unterricht erschienen, meldete sich die Schule bei ihrer Mutter. Doch Reece konnte weder ihre Kinder noch ihren Vater erreichen. Daraufhin fuhr sie zum Haus ihres Ex-Mannes im US-Bundesstaat Indianopolis. Weil niemand die Tür öffnete, wählte sie schließlich den Notruf. 

Die später eintreffenden Beamten machten eine furchtbare Entdeckung. Laut lokalen Medien fanden sie in Hunns Haus die leblosen Körper des 50-Jährigen und der beiden Kinder. Die Polizei gehe davon aus, dass der Mann zuerst seine beiden Kinder im Schlaf erschossen und danach sich selbst umgebracht habe, berichtet das US-Magazin "People". 

Das Tatmotiv ist unklar

Das Motiv für die Tat sei demnach völlig unklar. Von den Schüssen habe angeblich niemand etwas mitbekommen. "Ich kann mir nicht vorstellen, jemanden umzubringen, aber noch weniger, dass man seine eigenen Kinder tötet", wird der örtliche Sheriff vom "People" zitiert. 


Mehr zum Thema


Gala entdecken