Taylor Swift: Ist sie die Person des Jahres 2014?

Nach einem Jahr der Superlative, wurde jetzt bekannt gegeben, dass Taylor Swift zusammen mit Vladimir Putin und Tim Cook zu den Favoriten für die Wahl der "Person of the Year" gehört

Es war ein unglaublich erfolgreiches Jahr für Taylor Swift: Im Oktober erschien ihr Album "1989", brach Chart-Rekorde, verkaufte sich in nur einer Woche 1,2 Millionen Mal und wurde so zum erfolgreichsten Album des Jahres. Zudem wurde ihr der "Billboard Women of the Year"-Award verliehen, ein zweites Mal, eine Premiere in der Geschichte des Awards.

Letzte Woche erst performte sie bei der weltweit, heiß entgegen gefieberten , ebenfalls zum zweiten Mal und wurde außerdem für drei Grammys nominiert. Jetzt wird ihrem Rekordjahr das Sahnehäubchen aufgesetzt: Es wurde bekannt gegeben, dass sie unter den acht Favoriten der "Person of the Year"-Wahl des amerikanischen "Time"-Magazins steht.

Sarah Lombardi

Mit diesem Streich hatte Pietro nicht gerechnet

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi ist für einen spontanen Spaß zu haben
©Gala

Eine unglaubliche Ehre

Diese Ehre teilt sich der Popstar mit Persönlichkeiten wie Vladimir Putin, Tim Cook und Volkshelden wie die gegen Ebola kämpfenden Ärzte in Afrika, und den Protestern in Ferguson. Letztes Jahr ging der Titel an Papst Franziskus, davor an US-Präsident Barack Obama - sehr große Fußstapfen, in die die 24-Jährige mit diesem Titel treten würde.

Fashion-Looks

Der Style von Taylor Swift

In New York erwischen Paparazzi Taylor Swift auf dem Weg in ein Hotel und fangen ihr zuckersüßes Outfit ein. Zu einer seidenen Bluse von Yves Saint Laurent für rund 740 Euro kombiniert sie einen Blazer in zartem Rosa sowie eine Glitzer-Shorts von Iro Paris. Doch anders als gedacht, ist das Discokugel-Höschen bei diesem Look nicht der Hingucker ...
Denn der absolute Blickfang sind Taylors Schuhe: Die 29-Jährige trägt bunte Plateau-Sandalen mit einer großen Blume am Riemchen. Das Model "Pammy" ist eine Kreation von Kat Maconie und kostet 300 Euro. Damit holt die Sängerin den 70er-Jahre-Look gekonnt in die Gegenwart zurück und sorgt für ein fulminantes Revival.
Flower Power in New York! Mit ihrem Look läutet Taylor Swift den Frühling ein: Ihr kurzes Blumendress des australischen Labels Zimmermann und ihre pinkfarbenen Riemchen-Sandalen setzen die schönen Beine der 29-Jährigen perfekt in Szene. Zu dem floralen Kleid kombiniert die Sängerin einen Oversized-Blazer von Mango mit Hahnentrittmuster und funkelnde Blumen-Ohrringe. Ein Accessoire verwundert jedoch jede Fashionista ...
Zu ihrem Frühlingslook kombiniert Taylor Swift eine Shoulderbag von Designerin Anya Hindmarch. Die hellblaue Tasche hat einen besonderen Aufdruck: ein Kätzchen! Für rund 695 Euro ist das It-Piece zu haben und scheint die übrigen Abendtaschen von Taylor an diesem Tag in den Schatten zu stellen.

54

Im November zierte Taylor schon die Titelseite des Magazins und bekannte ihre Freude auf Instagram: "Es braucht ein wenig Zeit, das zu Verstehen. Es ist eine meiner Lieblingstitelseiten und -Geschichten. Ein Riesendank geht an das "Time"-Magazin, und an Jack Dickey, der so einen eloquenten Artikel geschrieben hat. PS: Was ist das gerade für ein Leben!"

Es ist ein Leben auf der Überholspur, als junge Sängerin in einem Atemzug mit dem Erfinder des neuesten Iphones und dem Präsidenten Russlands genannt zu werden. Am Montagmorgen gab die Chefredakteurin des Magazins, Nancy Gibbs, die Favoriten in der "Today"-Show des amerikanischen Senders NBC bekannt. Überraschend ist, dass es Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai nicht unter die acht Favoriten geschafft hat.

Am Sonntag feiert Taylor ihren 25. Geburtstag, wer den Titel endgültig verliehen bekommt, soll noch vorher bekannt gegeben werden. Unabhängig davon, ob sie den Titel bekommt oder nicht, sie kann diesen Geburtstag besonders stolz feiern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche