Donald Trump über Taylor Swift: "Ich mag ihre Musik jetzt 25 Prozent weniger"

Donald Trump vs. Taylor Swift! Nachdem die Sängerin den Demokraten ihre Unterstützung zusagte, meldete sich nun der US-Präsident höchstpersönlich zu Wort

Donald Trump und Taylor Swift stehen sich politisch nicht nahe

Es war ein Statement mit Nachhall: Der US-Popstar Taylor Swift (28, "reputation") äußerte sich am gestrigen Montag zum allerersten Mal politisch. In einem langen Statement auf Instagram machte sie klar, dass sie bei der bevorstehenden US-Halbzeitwahl Anfang November die demokratischen Kandidaten unterstützen wird.

Donald Trump – so reagiert er auf Taylor Swift

Vor allem die Republikanerin Marsha Blackburn (66) käme für sie nicht in Frage. Das konnte nun offensichtlich auch Donald Trump (72) nicht auf sich sitzen lassen. Darauf angesprochen entgegnete der US-Präsident in einem Interview mit "Live On-Air News", dass er die Musik von Swift nun "25 Prozent weniger" möge.

Gerda Lewis

Die Ex-Bachelorette lästert über "Love Island"

Nur wenige Tage vor Ausstrahlung des Bachelorette-Finales zeigt sich Gerda Lewis auf Instagram mit einer neuen Haarfarbe. Ihre beinahe schon weißblonden Haare haben nun einen deutlich natürlicheren Blondton, der einen leichten Orangestich aufweist. Neuer Look, neues Kapitel? 
Die amtierende Rosendame Gerda Lewis ist in Lästerlaune. Auf ihrem Instagram-Account lästert die Blondine munter gegen das TV-Format "Love Island".
©Gala

Taylor Swift

Sie erklärt erstmals, wen sie wählt

Taylor Swift nutzt ihren Einfluss und ruft ihre Fans zum Wählen auf


Taylor Swift – so erklärt sie ihren Sinneswandel

Swift kenne Blackburn überhaupt nicht und könne das deswegen überhaupt nicht beurteilen: "Sie [Blackburn, Anm. d. Red.] macht einen großartigen Job und ist eine tolle Frau." Swift wurde zuvor lange Zeit heftig kritisiert, sich nicht politisch zu positionieren.

Taylor Swift ist gegen Diskriminierung

In ihrem Post erklärte sie nun ihre einstige Zurückhaltung mit einem Sinneswandel: "Wegen verschiedener Vorkommnisse in meinem Leben und der Welt in den letzten zwei Jahren, sehe ich das nun völlig anders." Sie glaube, dass jede Form der Diskriminierung falsch sei. In der Vergangenheit habe sie immer für die Kandidaten gestimmt, die sich für Menschenrechte einsetzen.

Donald, Melania, Ivanka & Co.

Eine schrecklich nette Präsidentenfamilie

4. Juli 2018  "The Look of Love" (zu Deutsch: Der Blick der Liebe) könnte der Titel dieses Bildes von Melania und Donald Trump sein - und das ist etwas Besondere: Zeigt sich Melania sonst eher unterkühlt und kontrolliert an der Seite ihres Mannes, scheint dieses glückliche und ungezwungene Lächeln von Herzen zu kommen. Zusammen feiert das Paar mit Gästen im Weißen Haus den Unabhängigkeitstag der USA, den wichtigsten Feiertag des Landes. 
4. Juli 2018  Kein Unabhängigkeitstag ohne Feuerwerk: Donald und Melania Trump schauen sich das Farbenspiel am Himmel vom Balkon des Weißen Hauses an.
14. Juni 2018  "Happy Birthday, Papa! Ich liebe dich so sehr!" Mit dieser Liebeserklärung und einem Familienfoto in Schwarz-Weiß gratuliert Tiffany Trump ihrem Vater Donald zu dessen 72. Geburtstag. Das Besondere: Auch das jüngste Kind des Präsidenten, Barron Trump, ist zu sehen. In der Regel wird der 12-Jährige aus der Öffentlichkeit herausgehalten. 
28. Mai 2018  Donald Trump Jr. wird von seinen "kleinen Monstern" Chloe und Spencer um vier Uhr morgens geweckt, um mit ihrem Papa spielen zu können.  

52

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche