VG-Wort Pixel

Taylor Swift Die Fans laufen Sturm!


Eigentlich ist Taylor Swift ja angesagt! Das ist auch der Grund, warum sie viele Fans verprellt hat

Taylor Swift hat so viele Fans wie nie zuvor, landet weltweit so viele Hits wie nie zuvor, und hat so viele prominente Freunde wie nie zuvor. Aber sie hat sich auch weit von ihrem Ursprung entfernt: Country-Musik. Stattdessen ist sie massentauglich geworden. Poppig, eingängig, frech.

Taylor macht Pop!

Trotzdem trat sie bei den "Academy of Country Music Awards" auf, bekam den "Milestone Award" - und wurde dafür prompt von den Fans der amerikanischen Volksmusik attackiert. So twittert ein Fan: "Ich weigere mich Taylor als Country-Sängerin anzuerkennen. Sie macht Pop!" Oder auch: "Taylor Swift, Country vermisst dich nicht!" Ein anderer User fordert: "Taylor Swift hat mit Country überhaupt nichts mehr zutun. Warum ist sie dort? Sie soll gehen!"

Twitter glüht

Dies sind lediglich drei Kommentare zu ihrem Auftritt bei den Awards. Denn eigentlich lief "Twitter" so richtig heiß! Unzählige enttäuschte User schimpften auf den Superstar. Haben sie auch Recht? Ohne Zweifel: Swift hat sich mit ihrem aktuellen Album "1989" erstmals von der Country-Musik abgewandt - und zwar komplett.

Vielleicht ist dies ja nur ein kleines Ausflug in ein anderes musikalisches Gefilde - und die 25-Jährige kehrt schon bald zu ihren Wurzeln zurück. Aber vielleicht schmeckt ihr auch das zuckerwattebunte Pop-Leben.

ida / Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken