Taylor Lautner: Von nichts kommt nichts

"Twilight"-Star Taylor Lautner hält nichts von den Gerüchten, die im Internet über ihn verbreitet werden. Eines davon ist allerdings wahr

Taylor Lautner

Durch die "Twilight"-Filme wurde Taylor Lautner über Nacht zum Star, doch er musste auch die Schattenseiten des Ruhmes kennenlernen. Vor allem die Klatschpresse macht dem 19-Jährigen zu schaffen. Denn diese, so Lautner, verbreite mehr Lügen als Wahrheiten.

Im Interview mit "Parade.com" erzählt er, dass er der brodelnden Gerüchteküche im Internet tunlichst aus dem Weg gehe. Mit mäßigem Erfolg: "Es ist schwer, denn manchmal ist man im Netz und plötzlich geht einfach ein Fenster auf oder ein Freund schickt mir etwas per Email." Bei einer Sache hätten die Boulevardplattformen jedoch absolut recht: Seine stählernen Bauchmuskeln verdankt er eisernem Training und Unmengen von Essen.

Breaking Dawn

Showdown der Vampire

Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner verewigen ihre Hand- und Fußabdrücke vor dem "Grauman's Chinese Theatre" in
Das Ergebnis mit den fertigen Gipsabdrücken von Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson kann sich sehen lassen.
Robert Pattinson und Ashley Greene rühren in Belgien die Werbetrommel für "Breaking Dawn".
Wenige Wochen vor dem Start von "Breaking Dawn" schreibt Robert Pattinson in Paris fleißig Autogramme.

25

Für den zweiten Teil der Vampirreihe im Jahre 2009 musste der Schauspieler kräftig aufrüsten. Das Kampfgewicht galt es auch für die weiteren Filme zu halten. Keine leichte Aufgabe, wie er im Interview erklärt: "Leute brachten mir Essen und schoben es mir vor die Nase mit den Worten 'Iss, Taylor!' Sie mussten mich praktisch dazu zwingen." Doch mit riesigen Portionen allein war es nicht getan. Nach einem langen Drehtag ging es für Lautner nicht aufs Sofa sondern auf die Hantelbank.

Nach all der Schufterei ist es daher keine Überraschung, dass er seine letzte Szene mit freiem Oberkörper geradezu feierte. "Ich bin ausgegangen und habe mir seit langer Zeit das erste Mal wieder ein Dessert gegönnt", so der Schauspieler. Auch eine Auszeit vom Schwitzen im Fitnessstudio leistete er sich für ein paar Tage.

Angst davor, dass er nun aus der Form geraten könnte, hat er aber nicht. "Ich habe mich eigentlich schon immer ziemlich gesund ernährt und stopfe mich nicht einfach voll. Wenn ich ab und an Eis esse, ist das kein Problem", so Lautner. Und da er in seiner Freizeit sowieso immer aktiv ist und mit Freunden Football oder Basketball spielt, darf er sich nach den anstrengenden Dreharbeiten auch ruhig zwischendrin mal eine Verschnaufpause gönnen. Diese hat er auch dringend nötig, wie er betont: "Wenn man so hart arbeitet, möchte man nur noch in seinem eigenen Bett aufwachen und einfach nichts tun. Ich habe seit vier Jahren keinen Urlaub mehr gemacht."

kse

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche