Tara Reid: Dünn, dünner, Tara

Tara Reid zeigte sich während eines Shoppingtrips in Hollywood mit erschreckend dünnen Beinen. Doch ihr Schlankheitswahn ist längst nicht das einzige Problem der "American Pie"-Darstellerin

Im Teeniefilm "American Pie" verzückte sie die männlichen Zuschauer noch mit ihren Kurven, mittlerweile besteht sie fast nur noch aus Haut und Knochen: Tara Reid ist erschreckend dünn geworden. Die Schauspielerin zeigte sich am Donnerstag (26. Mai) während eines Shoppingtrips in Hollywood und sah alles andere als gesund aus. Sogar die graue Skinny-Jeans schien für die schmalen Beine noch zu weit zu sein, die spitzen Hüftknochen stachen unter dem Karohemd hervor.

Bei einem späteren Treffen mit Freunden im "Café Mauro" gab es für Tara nur Wasser und Salat. Doch die Essstörung ist längst nicht das einzige Problem der Schauspielerin: Im Jahr 2008 hatte sie sich für eine Entziehungskur freiwillig in das "Promises Treatment Center" begeben. Seither kämpft sie gegen ihre Alkoholsucht an.

Doch auch eine missglückte Schönheits-OP sorgte bei Tara für Kummer: Vor rund sieben Jahren wollte die 35-Jährige durch eine Fettabsaugung einen strafferen Bauch bekommen, doch seither hingen unschöne Hautlappen schlaff über ihren Muskeln. "Mein Bauch wurde zum welligsten und faltigsten Ding überhaupt. Ich sah fast wie abgeschlachtet aus", sagte sie über die Operation.

Heidi Klum ganz privat

So sieht ihr Alltag mit den Kaulitz-Brüdern aus

Bill Kaulitz, Heidi Klum, Tom Kaulitz
Gibt es nur noch im Dreierpack: Heidi Klum und Tom Kaulitz sind fast nie ohne Bill unterwegs.
©Gala

Mittlerweile hat Tara sich erneut unters Messer gelegt, um den verpfuschten Eingriff korrigieren zu lassen. Zwar ist ihr Bauch nun wieder flach und Tara mit ihrem Aussehen glücklich - gesund sieht die Schauspielerin dabei aber nicht aus.

aze

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche