VG-Wort Pixel

Tanja Szewczenko Schwangerschafts-Cholestase – "Ich könnte mich kaputt kratzen"

Tanja Szewczenko
Tanja Szewczenko
© Action Press
In nur wenigen Wochen wird Tanja Szewczenkos sehnlichster Traum wahr. Die Schauspielerin wird wieder Mutter – und erwartet sogar Zwillinge. Der Weg bis dahin ist allerdings kein einfacher. Die werdende Mama leidet unter starkem Juckreiz.

Mit 43 Jahren freut sich Tanja Szewczenko auf die nahende Geburt ihrer Zwillinge. Darauf hat die ehemalige Eiskunstläuferin lange hingearbeitet. Fünf Jahre wünschten sich die TV-Bekanntheit und Partner Norman Jeschke, 42, ein Geschwisterchen für die gemeinsame Tochter Jona, 9. Vier Fehlgeburten machten die Hoffnung auf ein Baby-Glück fast zunichte. Jetzt wird Tanjas Bauch von Tag zu Tag größer. Ein Traum wird wahr, wenn da nicht die mit der Schwangerschaft einhergehenden Belastungen wären.   

Tanja Szewczenko: "Da könnte man sich echt kaputt kratzen"  

Die Hochschwangere weiß sich aktuell kaum zu helfen. Ihre Haut spielt verrückt. "Da kriegt man solche Juckschübe, ähnlich wie bei Neurodermitis oder bei anderen Sachen," berichtet sie auf Instagram. "Da könnte man sich echt kaputt kratzen."

Das fiese Jucken ist auf eine schwangerschaftsbedingte Cholestase zurückzuführen. Dabei werden Leber und Galle durch die Lage der kleinen Bauchbewohner abgeklemmt. Es kommt zu einem Gallenstau, die Gallensäure im Blut steigt und die Betroffene verspürt den Drang, sich permanent zu kratzen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Tanja greift zu einfachen Mitteln

Behandelt werden die unangenehmen Symptome zumeist mit Salben oder Cremes. Nur in schweren Fällen dürfen Medikamente eingesetzt werden. Tanja versucht es mit einfacheren Hilfsmitteln. Um das Jucken abzumildern, bearbeitet sie ihre Haut mit einem eiskalten Waschlappen oder Kühlkompressen. Notfalls kommen auch Haarklammern zum Einsatz, um die Beschwerden zu mildern. 

"Wenn das manchmal als Schub kommt, dann ist das furchtbar," beschreibt Tanja ihr Leid. "Das juckt bis ins Gesicht und überhaupt auf der Haut, die ist ganz empfindlich." Einige Wochen muss die baldige Zwillingsmama noch ausharren und den Juckreiz ertragen. Doch spätestens, wenn sie ihre beiden Babys in den Armen hält, werden alle Mühen und Nebenwirkungen der Schwangerschaft sicherlich vergessen sein.

Verwendete Quellen: instagram.com, swissmom.ch

ama Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken