VG-Wort Pixel

Tamme Hanken XXL-Ostfriese überraschend gestorben

Tamme Hanken
Tamme Hanken
© facebook.com/xxlostfriese
Der als XXL-Ostfriese bekannte Pferdeheilkundler Tamme Hanken ist tot

Traurige Nachricht: Tamme Hanken ist tot. Der als "XXL-Ostfriese" bekannte Pferdeheilkundler ist laut seiner Produktionsfirma "Dreiwerk Entertainment" am Montag (10. Oktober) überraschend an Herzversagen gestorben. Er war erst 56 Jahre alt.

"Knochenbrecher und XXL-Ostfriese"

Hanken war unter anderem seit 2008 regelmäßig im NDR-Fernsehen und auf Kabel eins in verschiedenen Formaten als "Knochenbrecher" und "XXL-Ostfriese" zu sehen. Auch in verschiedenen Talkshows war der Pferdeflüsterer gern gesehener Gast.

"Friesisch herb und urkomisch"

Der NDR-Intendant Lutz Marmor sagte laut "Bild": "Tamme Hanken war ein typischer Ostfriese - frei im Geist, dem Leben zugewandt, unabhängig, neugierig auf Mensch, Tier und Natur, dabei friesisch herb und urkomisch. Er wird uns fehlen."

Tamme Hanken hinterlässt seine Ehefrau Carmen. Mit ihr betrieb er eine Pferde-Reha-Einrichtung in Filsum im Landkreis Leer.

rbr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken